Peyote, wachsen die buttons nach, nachdem man sie erntet?

...komplette Frage anzeigen Klein aber oho! - (Pflanzen, Botanik, Zucht)

3 Antworten

“Nach fünfjährigem Wachstum ist ein Peyotekaktus groß genug, im für den Verzehr geerntet zu werden. Der Stumpf bildet nach und nach neue Köpfe aus“ (Rätsch, Enzyklopädie)

Wenn du dabei nichts beschäftigst, sollten eigentlich wieder neue wachsen. Aber lass doch den armen Peyote in Ruhe. Meine Kakteen wären mir ehrlich gesagt viel zu Schade zum Kompostieren. Rätsch gibt eine Dosierung von 4-30 Buttons an. Starke psychedelische Effekte bei ca. 27g Trickengewicht. Da dürfte nicht viel übrig bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ololiuqui 05.02.2016, 21:24

*um *nichts beschädigst

0
tony5689 05.02.2016, 21:25

Da hast du wohl recht. Naja, dann warte ich noch ein paar jahre, werde mal gucken wie ich das wachstum beschleunigen kann oder hole mir nochmal einen san pedro, der wächst ja etwas schneller...

0
Ololiuqui 05.02.2016, 21:28

Brav ;) Mein großer San Pedro hat dieses Jahr gute 20cm zugelegt. 75 San Pedro Hybride hab ich vor einem halben Jahr ausgesät.

0
Ololiuqui 05.02.2016, 21:29

Das Wachstum lässt sich beschleunigen indem du den Lopho auf einen Tricho pfropfst ;)

0

Die berauschende Wirkung ist bei Pflanzen die bei uns kultiviert worden sind bei null. Ein Konsum bringt nicht den gewünshhten Effekt.

Im höchsten Fall kann es Unwohlsein, Übelkeit, Brechreiz und oder Kopfweh verursachen. Die Ursache dafür allerdings die verwendeten Pflanzenschutzmittel.

Nur Pflanzen am Heimatstandort oder simulierten klimatischen Bedingungen entwickeln die dem LSD ähnelnde Meskalin-Mischung.

Bei Pflanzen aus unseren Breitengraden ist der Gehalt der Alhoholide sehr gering.

Zudem steht die Pflanze auf der roten Liste der vom Aussterben bedrohten Arten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was willst du denn mit den Buttons dekorieren ;-)

Mutters Pudding oder die Schwarzwälder Kirschtorte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tony5689 05.02.2016, 21:11

Na ich denke das kannst du dir doch denken oder ;) die kommen natürlich in meine vitrine neben den spitzkegeligen kahlköpfen, den tollkirschen, dem bilsenkraut, den stechäpfeln und dem fliegenpilz ;)

0

Was möchtest Du wissen?