Perücke aus eigenem Haar

4 Antworten

Hm zu aller erst wünsche ich dir, dass du wieder gesund wirst :/ Also ich denke schon,dass die dich das machen lassen, un ich glaub wenns deine eigenen Haare sin, die du dafür abschneidest, sollte es nich allzu viel kosten. Frag einfach mal nen Friseur, der kennt sich da bestimmt :) Ausserdem solltest du das wirklich deinen Eltern sagen^^ oder zumindest der Person, der du am meisten vertraust

lg un gute besserung wünscht blubb ;D

Esgibt natürlich Echthaar-Perücken, die immer teuerer sind als Perücken aus Kunsthaar.

Ich könnte mir aber denken, dass sich das preislich anders verhält, wenn Du Dein eigenes Haar zur Verfügung stellst.

Da wirst Du auf jeden Fall mal bei einem Perückenmacher anfragen müssen, evtl. kann Dir auch der Friseur dazu etwas sagen sowie eine Adresse nennen, wo Du eine solche Perücke machen lassen kannst.

Ich möchte Dir noch zum Troste sagen, dass der Verlust Deiner Haare nur vorübergehend ist, solange die Chemo anhält.

Ich habe in meinem Umkreis einige Leute, die dieses Procedere hinter sich gebracht haben. Eine Nachbarin hat Brustkrebs, sie wurde operiert, hatte Chemo und wurde bestrahlt. Sie lief dann einige Zeit immer mit Kopftuch herum und inzwischen hat sie wieder ihr volles Haar.

Wäre es nicht vielleicht auch sinnvoll, wenn Du zunächst Deine Freunde einweihst und dann auch mit Deinen Eltern sprichst? Auf Dauer läßt sich gar nicht vermeiden, dass Deine Eltern doch was mitbekommen.

Wenn sie es erfahren, nachdem die ersten körperlichen Beschwerden anfangen, ist der Schock für Deine Eltern sehr viel größer, als wenn sie es relativ früh noch vor Deiner Behandlung erfahren.

Denke daran, dass Eltern Dich als ihr "Kind" sehen, auch, wenn Du erwachsen bist.

Eltern möchten für ihr "Kind" da sein, wenn es ihm schlecht geht, egal wie alt das "Kind" dann ist.

Wenn Du es als ihre Tochter nicht zuläßt, dass Deine Eltern sich um Dich sorgen dürfen, Dich vielleicht auch seelisch und moralisch unterstützen möchten, dann verweigerst Du Deinen Eltern das, was sie bis an dasEnde ihrer Tage beibehalten werden: immer für ihr "Kind" da zu sein, es zu umsorgen und zu umhegen, wenn es ihm schlecht geht. Das hat eine Mutter verinnerlicht von der Geburt ihres Kindes an. Läßt Du es nicht zu, verletzt Du ihren Mutterinstinkt.

Mit so etwas können Mütter, aber auch Väter noch sehr viel schwerer umgehen als mit der Tatsache, dass ihreTochter schwer krank ist.

Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute für für die anstehende Behandlung, auf dass Du mit den Beschwerden gut umgehen kannst, die durch eine Chemo entstehen können. Und ich wünsche Dir auch, dass Deine Freunde und Eltern immer zur Seite stehen, damit Du Halt erfährst, wenn Du mal seelische Durchhänger hast.

oje... ich würds auf jedenfall zumindestr deinen eltern sagen!!! und perücke aus haar für ein bisschen geld hinlegen is besser als kleinwagen :) ich würds auf jedenfall machen :) viel glück noch

Ich wünsche dir gute Besserung erstmal. Ich lasse gerade das gleiche mit meinen langen Haaren für meine Mama machen. Frag mal bei Hairdreams nach. Lg

Was möchtest Du wissen?