Paypal Konto eingeschränkt wegen falschen daten?


01.03.2020, 19:35

Habe im Support angerufen und gesagt das ich minderjährig bin, danach hat der Mann im Support ein Ticket geschrieben, damit ich das Geld auf mein Bankkonto abbuchen.

Konnte es noch am selben Tag per Sofortüberweisung oder Überweisung auf mein Konto abbuchen.

Mein Konto ist aber permanent gesperrt.

Support

Hallo Gartheer,

natürlich kannst Du Dich auch zum Thema „PayPal“ auf unserer Plattform informieren. Wir möchten allerdings an dieser Stelle darauf hinweisen, dass die Teilnahme bei PayPal entsprechend der AGB von PayPal erst ab erreichter Volljährigkeit (d.h. ab 18 Jahre) erlaubt ist.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Viele GrüßeOliver, Support11 von gutefrage

4 Antworten

Das Guthaben wird von Paypal einbehalten und du kriegst es nicht mehr zurück.

Und ja die dürfen das, um Geld auszuzahlen müssen sie jemanden eindeutig legitimieren - was man bei dir nicht kann.

Wenn du deinen Ausweis hinschickst dann bist du ja gar nicht die Person, die da den Account eröffnet hast (wegen falschen Daten). Zudem stell dich schon einmal auf eine Strafanzeige ein, was du da gemacht hast ist Betrug.

Und das Geld ist weg als Lehrgeld

habe nur ein falsches Geburtsdatum eingeben

0
@Gartheer

Was heißt "habe nur ein falsches Geburtsdatum eingegeben"? Was du da gemacht hast ist nach wie vor strafbar und Paypal verweigert dir selbstverständlich die Auszahlung.

Eine Legitimation/Personenidentifizierung passiert ja nicht nur auf Basis Vorname + Nachname. Das Geburtsdatum gehört da dazu. Und nachdem dein Geburtsdatum auf dem Ausweis nicht mit dem im Account übereinstimmt : Kein Geld

0
@LePetitGateau
Was du da gemacht hast ist nach wie vor strafbar

Welcher Straftatbestand soll das denn sein? Es gibt keinen Straftatbestand für "falsches Geburtsdatum irgendwo eingetragen".

Lass mal die Kirche im Dorf.

und Paypal verweigert dir selbstverständlich die Auszahlung.

PayPal macht viel, auch vieles, was sich nicht mal ansatzweise mit dem BGB vereinbaren lässt.

Eine Legitimation/Personenidentifizierung

hat gemäß Geldwäschegesetz bei der Kontoeröffnung stattzufinden. PayPal weigert sich seit Jahren, die Gesetze einzuhalten.

2
@Gartheer

Somit kannst Du nicht mehr nachweisen, dass dieses Konto Deines ist. So einfach ist das.

0
Und ja die dürfen das

Nein, das dürfen die nicht. Eine Bank darf nicht einfach so Geld eines Kunden einsacken.

Und ja die dürfen das, um Geld auszuzahlen müssen sie jemanden eindeutig legitimieren - was man bei dir nicht kann.

Das mag durchaus ein Problem sein, PayPal erst mal von der eigenen Identität zu überzeugen. Aber dafür gibt es ggf. Mittel und Wege, beispielsweise stammt das Geld aus einem Verkauf bei eBay und man kann nachweisen, die Ware versandt zu haben usw.

Am Ende des Tages ist das Geld nun mal das Geld des TE, egal ob er nun ein falsches Geburtsdatum verwendet hat oder nicht.

2

Das Geld steht dir grundsätzlich zu. Auch wenn du 15 bist. Es ist dein Geld.

Ungeachtet der Probleme und der Tatsache, dass sie dich womöglich rauswerfen werden.

Wenn PayPal die Auszahlung des Geldes verweigert, müsstest du ggf. über deine Eltern Klage bei Gericht einreichen.

Sehr gut!
Und wieder wurde ein minderjähriger Datenfälscher erwischt und wird jetzt lebenslang gesperrt.

Was du da gemacht hast, das ist:

  • Datenfälschung,
  • AGB-Verstoß
  • Vertragsbruch

Mit Datenfälschern und Vertragsbrechern, die eine Bank belügen und hintergehen, will Paypal NIE wieder Geschäfte machen.
NIEMAND will Geschäfte machen mit Datenfälschern, Vertragsbrechern und Betrügern.

  1. Du wirst lebenslang gesperrt - nicht nur der unrechtmäßige Account, sondern DU als Person. Und das ist gut so!
  2. Du kommst - bis auf Weiteres - nicht mehr ans Guthaben ran. Und das ist gut so!
  3. Du kannst niemals einen neuen Paypal-Account erstellen, auch nicht wenn du irgendwann volljährig bist. Und das ist gut so!
  4. Du kannst Paypal NIE wieder benutzen. Und das ist gut so!

Paypal nimmt dir das Guthaben nicht weg, aber da du gefälschte Daten eingegeben hast, kannst du nicht nachweisen, dass es dein Guthaben ist.
Deine Eltern könne versuchen, es zurückzufordern, ggf. mit einem Anwalt. Aber Paypal wird euch das nicht leicht machen.

Alle ehrlichen Paypal-Nutzer freuen sich, wenn Datenfälscher gesperrt werden.
Heute freuen wir uns, dass DU gesperrt wirst :-)

Du kommst - bis auf Weiteres - nicht mehr ans Guthaben ran. Und das ist gut so!

Aber klar doch. Einfach so anderen das Geld wegnehmen. Das darf KEINE Bank, egal was passiert ist.

Selbst wenn ich einem Angestellten am Schalter eine reinhauen würde, müsste die Bank mir mein Geld auszahlen, wenn sie mir dann (zu Recht) wohl fristlos kündigt.

Und das weißt du auch. Du solltest dir deine Antwort mal überarbeiten. Es nimmt langsam überhand, dass du jedes mal Kinder versuchst, mit so einem Unsinn eine Schocktherapie zu unterziehen.

Bleib einfach bei der Wahrheit, das reicht doch, wenn du die übrigen Sätze raushaust.

2

Vollkommen falsch.

0

Grundsätzlich kannst du das Geld wieder auf dein Konto abbuchen, auch bei falsch angegebenen Geburtsdatum.

Richtig, bei eingeschränktem Konto ist das nur leider nicht mehr so einfach ;-)

1
@Hudso673n

So so und warum jammern die Kinder, dass sie nicht mehr an ihr Geld kommen?

0
@mepeisen

Habe zum glück bevor ich gesperrt wurde noch mein Bankkonto hinzugefügt, also bekomme ich das Geld wieder oder nicht?

Danke und Schönen Tag dir noch @mepeisen

0
@Gartheer

Du musst es letztendlich ausprobieren. Wenn du es zurück bekommst, gut. Wenn nicht, gehe zu deinen Eltern. Diese sollten zuerst PayPal gegenüber androhen, dass man auf PayPals Kosten einen Anwalt einschaltet und vor Gericht klagt. Meist lenken die dann ein. Auch hilft es oft, sich bei der Luxemburger Bankaufsicht zu beschweren.

0

Was möchtest Du wissen?