Passiv kiffen nachweisbar?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nur durchs Passivrauschen wird der Wert nicht über den Grenzwert gehen und der Test auf Grund dessen Negativ ausfallen, allerdings kann es sein das sie eben etwas finden einfach unterhalb des ''erlaubten'' Wertes.

Was meint ihr, soll ich denen von der teststelle bescheid sagen was war, oder einfach auf ein negatives Ergebnis hoffen?

Nach intensiver Forschung, woher es kam.....,

Statt die Bar sofort zu verlassen, forscht Du lieber intensiv...
Das zeigt Dein aktuelles persönliches Verhältnis zu Cannabis: Du willst nicht drogenfrei leben, Du musst.

Nein, durch gewöhnliche Schnelltests ist Passivkonsum nicht nachweisbar. Durch eine Haarprobe schon, aber auch dann ist anhand der angelagerten Menge klar, dass es kein aktiver Konsum gewesen sein kann.

generell kann das natürlich auch einen positiven Test herbei führen aber ich denke in deinem Fall war das zu wenig

Was möchtest Du wissen?