passieren.. was macht man da?

10 Antworten

einfach durch ein extra für passiren vorgesehenes tuch durch passieren oder hal durch ein ganz feines sieb so das alle andersn groben reste zurüch bleiben und nicht z.B. in der suppe oder soße etc. bleiben

  1. passieren heißt in der Küche: durch ein Sieb geben, reiben bis alles ohne feste Bestandteile ist. Als ich mal kein Sieb hatte, hab ich es mit dem Kartoffelstampfer zerkleinert. -- 2. Kartoffelsuppe ohne Stücke: wie oben: Kartoffelstampfer nehmen.

schildi hat`s prima beschrieben! früher gab es mal ein gerät namens "flotte lotte" zum pürrieren.

also: entweder im sinne von „geschehen lassen”, dann läßt du’s einfach geschehen... oder von „daran vorbeigehen”, dann gehst du einfach daran vorbei... oder du denkst einfach an den guglhupf und guglst: http://de.wikipedia.org/wiki/Passieren - gutes gelingen!

das ganze wenn es weich gekocht ist durch ein Spitzsieb oder ein Passierduch passieren,damit die groben stücke nicht in masse kommt. gruss doni

Was möchtest Du wissen?