Parkverbot markierung auf dem Boden zugeparkt?

2 Antworten

Ein Verkehrszeichen ausschließlich als "Bodenmalerei" hat keine rechtliche Wirkung.

Wenn da also tatsächlich keine Verkehrszeichen, also die üblichen Schilder standen,
gab es auch kein Halteverbot und Du musst nicht zahlen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Fakten sind stärker als Meinungen

Steht da echt nur auf dem Boden keinerlei schilder

0
@paul889993

Dann musst Du auch nicht zahlen.

Trotzdem solltest Du Dir Deiner Sache sicher sein, denn möglicherweise wird ein Bußgeldbescheid erlassen der dann 28,50€ Mehrkosten mit sich bringt.
Gegen den musst Du Einspruch einlegen.

Vielleicht klärt auch ein simples Telefonat diesen Fehler auf, dann hast Du Ruhe.

0

Wenn da keine Schilder waren dann ja aber wie willst du das beweisen hast du Fotos?

Es dürfte schwierig sein, nicht vorhanden Verkehrszeichen zu fotografieren bzw. deren Nicht-Existenz durch zahlreiche Fotos zu beweisen.

0
@Crack

Ganz einfach wäre das fotografiere die straße sind schilder da oder nicht , Einfachr geht's nicht.

0
@wfihsw

Ich stelle mir nun eine Straße von 500m Länge vor.
Zwischendurch stehen Bäume, Plakate, Lampen usw.

Man müsste wohl alles ablaufen und ein Video drehen, um das lückenlos zu dokumentieren.

Allerdings ist es im deutschen Recht immer noch so, das die Schuld bewiesen werden muss, man muss nicht seine Unschuld beweisen.

0
@Crack

Nein das stimmt so nicht die Schilder müssen sichtbar sein auch von deime "Parkplatz" aus. Oder zumindest kurz davor.

0
@wfihsw

Die Verkehrszeichen entfalten ihre Wirkung für einen bestimmten Bereich.

Wenn nun ein Halteverbot am Anfang unserer Beispielstraße von 500m Länge steht, gilt dieses Halteverbot bis zum Ende dieser Straße, wenn es nicht vorher unterbrochen wird.

Das Verkehrszeichen muss also nicht von jeder denkbaren Parkmöglichkeit sichtbar sein.

1
@Crack

Woher hast Du diese Information? Das würde ja auch bedeuten das wenn in München auf der A8 ein Tempolimit angezeigt wird und nicht aufgehoben wird sagen wir mal aus versehen das es bis Flensburg gilt. Das ist doch Schmarrn

0
@wfihsw

Das ist aber so.

Eine Geschwindigkeitsbegrenzung gilt so lange bis sie aufgehoben oder durch eine andere Geschwindigkeitsbegrenzung ersetzt wird. Das nennt man Streckengebot.

Ein Halteverbot gilt für eine mit dem Verkehrszeichen zusammen bestimmte Strecke, solange bis es aufgehoben wird oder bis zur nächsten Einmündung oder Kreuzung.
Wenn eine Straße also 500m lang ist und keine Einmündung oder Kreuzung hat, reicht ein einziges Verkehrszeichen aus.

0
@Crack

Ja aber dann bist du selber schuld dann bist du ja genau bei den 500 metern eingefahren

0

Was möchtest Du wissen?