Parallel lesen - Bringt das was oder kommt man dabei nur durcheinander?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

ich komme damit ganz gut klar. Besonders einfach ist es, wenn man thematisch unterschiedliche Bücher liest. Dann kommt man noch weniger durcheinander,

Ich tue das gelegentlich auch und durcheinandergekommen bin ich noch nie. Die Personen in den Büchern, die ganze Szenerie, der Schreibstil etc. machen doch recht deutlich, welches Buch man gerade liest. Ist eines der parallel gelesenen Bücher Fachliteratur (wie bei mir normalerweise), dann ist das Verwirrungspotential eh nicht vorhanden.

Ansonsten gibts eine Alternative: Immer nur ein Buch lesen, das dann aber am Stück. Nicht heute zwei Seiten und dann weglegen, sondern heute anfangen und heute (bei wirklich dicken Büchern von mir aus auch morgen) fertig werden. Mittlerweile hat sich das bei mir als diejenige Variante mit der grössten Zeitersparnis herausgestellt.

Habe das gemacht als ich etwas jünger war ( so ca.12 ) und bin nicht allzu oft durcheinander gekommen dass lag wahrscheinlich auch daran dass ich nicht allzu anspruchsvolle Bücher gelesen habe mittlerweile ist das andeRe und würde es jetzt auch nicht mehr machen da du Bücher doch schon etwas komplizierter sind ich würde sagen dass hängt von der "Schwierigkeit" der Bücher ab

Leider ein paar mal vertippt statt andeRe anders und statt du die

0

hey :) also das ist so es gibt menschen die gut mit sowas zurecht kommen ich zum bs. lese immer mehrere parallel wen du dich auf alle einzend konzentrieren kannst und auch oft parallel liest kannst du dein denk und Sprachvermögen ziemlich erweiter lg

Ich mache das auch, finde es allerdings nicht so gut, weil ich eher schwere Literatur lese, und da die Handlungen von z.B. Dramen oft sehr ähnlich sind, kann ich mich manchmal nicht so gut erinnern. Aber natürlich ist es überhaupt kein Problem, wenn ich mal ein paar "normale" Romane oder so lese :) Es kommt also ganz darauf an, was du liest und wie ähnlich sich die Bücher in ihren Handlungen sind :)

Und wenn ich mal zwei Bücher gleichzeitig anfange, entscheide ich mich meist für das spannendste und lese dann nur das :)

0

Ich mache das auch.... habe meisten drei bis vier verschiedene angelesene Bücher. Bei mir funktioniert es, ich komme mit.

Ist ähnlich wie mit TV-Sendungen, da kannst du dir ja auch Woche für Woche die Handlung merken, obwohl man mehrere sieht, oder? :-)

Kann ich mich anschliessen..

sind immer 3-6 Bücher...incl.Fachbuch..das geht wunderbar und ist obendrein gutes Gehirntraining...außerdem kann man oft viel zügiger und effektvoller lesen (und verarbeiten)

Grüße

1
@SAMNANG

Okay, Fachbücher hab ich nicht mitgezählt, weil ich das eher weniger unter "Spaß und Unterhaltung" einsortiere. :-)

1

Parallel lesen weiß ich nicht aber --ich lese schon mal zwei drei Bücher quer. Manchmal reicht mir das Querlesen aus, um in gewisser Weise informiert zu sein. Interessiert es mich dann doch mehr, dann nehme ich mir auch die Zeit es zu inhalieren...:-)

Das kommt bei mir auf den Inhalt der Werke an: Habe mal zwei dicke Roman-Wälzer zum selben Thema (Mittelalter) gelesen; da kam ich doch durcheinander.

Handelt es sich um Bücher mit gänzlich unterschiedlichen Themen / Inhalten, habe ich das zwar manchmal aus Aktualitäts-Gründen gemacht, ziehe aber generell vor, ein Werk zu Ende zu lesen, bevor ich das nächste beginne.

pk

Ich lese häufig mehrere Bücher zugleich und schaffe das ganz gut. Kommt aber natürlich auf die Lektüre an und sicher auch darauf wie gut man sich konzentrieren bzw. das trennen kann.

Es ist ja zumeist auch so, dass die Bücher sich nicht unbedingt thematisch überschneiden. Derzeit lese ich zb ein Fachbuch für die Arbeit, einen eher anspruchsvollen Roman und für zwischendurch noch einen Titel mit witzigen Kolumnen.

Während meines Studiums (Literaturwissenschaft, sicher aber auch bei vielen anderen v.a. geisteswissenschaftlichen Studien) wäre das anders auch gar nicht möglich gewesen...

ich kann nicht für mich sprechen, aller dings liest meinen schwester oft 2 oder 3 bücher auf einmal.(war scheinlich weil sie nicht abwarten will was in den büchern steht)sie sagt, das sie aber, wenn sie 2 oder 3 bücher gleichzeitg liest, nachts total verwirrende träume hat..sie sagt selber, es ist nicht toll.. macht es aber trotzdem total oft.

Ich denke mal, dass musst du selber ausprobieren ... Nimm dir die Zeit dazu und versuche es :)

Ich stehe dem ablehnend gegenüber,wei ich meine ,dass das verwirrt.

Was möchtest Du wissen?