Panzerwelse und Malabar-Bärblinge?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

bei einem 180 l AQ (brutto) bleiben tatsächlich ja nur ca. 150 l Wasser übrig.

Das würde - bei Gruppenfischen, wie es die Panzerwelse und die Malabarbärblinge ja sind - eine "Gesamtfischläge" von 150 cm bedeuten.

8 Albino-Panzerwelse bringen es auf ca. 55 cm "Gesamtlänge", die 7 Malarbarbärblinge auf ca. 70 cm, denn die Größe von ca. 15 cm erreichen sie im heimischen AQ nicht, da bleibt es eher bei 10 cm.

Herzlichen Glückwunsch - dein AQ zählt eher zu den wenigen, die nicht unter einem totalen Überbesatz leiden, wie die meisten.

Da sich die Corydoras eher am Boden aufhalten, die Bärblinge eher in den oberen Wasserschichten, wäre es durchaus möglich, für den mittleren Wasserbereich noch einen weiteren Gruppenfisch zu integrieren - oder aber ein Pärchen eines revierbildenden Fisches - so als Eyecatcher.

Da würde sich z.B. ein Pärchen Fadenfische (Blauer Fadenfisch, Mosaikfadenfisch etc.) anbieten, ebenfalls würde ein Pärchen der Purpurprachtbarsche (aufpassen: Nachwuchs) passen.

Bei den Gruppenfischen bietet sich z.B. die ganze Palette der kleineren Salmler oder eine weitere Bärblingsart an.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Besatz ist ok, du kannst auch noch eine andere Art dazu tun aber es ist natürlich nicht besser dadurch.

Ich würde an deiner Stelle stattdessen versuchen die Panzerwelse selber nachzuziehen oder aufstocken auf das doppelte und auch die Bärblinge verdoppeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?