Panische Angst, Fremdsprachen zu sprechen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Probier doch mal, Englisch und Französisch nur so vor dich hin zu sprechen. Da hast du alle Freiheiten, und niemand korrigiert oder kontrolliert dich. Dadurch kannst du unbefangener werden und die Angst verringern, sie vielleicht verlieren.

Viel Erfolg!

Gruß, earnest

Danke für den Stern!

0

Wenn Du fremdsprachiges Radio oder TV hörst, kannst Du Dein Sprachverständnis extrem steigern - ohne großes Zutun.

Ich kenne einen finnischen Student und auf die Frage, woher er so gut Englisch kann, antwortete er, dass in Finnland viele Filme im Original gezeigt werden, da es sichnicht lohnt, diese auf finnisch zu synchronisieren. So lernt man zwangsläufig... :-D

Xenoglossophobie.

Eigentlich ist das Mittel der Wahl ja das intensive Lernen und Üben dieser Fremsprachen. Aber wenn das Sprechen schon Angst macht, ist das natürlich nicht so einfach. Ich weiß nicht ob diese Phobie ernsthaft professionell behandelt werden kann wie andere Phobien. Vielleicht solltest du tatsächlich mal psychologische Hilfe in Anspruch nehmen, wenn dich das so belastet. Damit wird zwar natürlich nicht deine Fähigkeit in der Sprache verbessert aber der Umgang damit und dass du fähig wirst, zu sprechen. Ich hatte das anfangs auch immer im Ausland, besonders in Frankreich. Ich bin aber gezielt dahingefahren, wo möglichst keine Touristen sind, um sprechen zu *müssen* und da merkt man erstens, dass das anderen ganz egal ist und die sich bemühen einen zu verstehen und wenn man dann Erfolge hat, dann hat das einen großen persönlichen Effekt auf seine eigenen Fähigkeiten und auf das Selbstwertgefühl.

Fang einfach an Sachen auf Englisch oder so zu gucken vor dem Einschlafen .So Kitchen Nightmares oder so ist z.B ganz lustig

üben, üben, üben - jetzt im Ernst, Du verlierst Deine Angst vor dem Sprechen, indem Du sprichst, die Sprache praktizierst.

Und merke Dir eines - Dein Gegenüber spricht vielleicht genauso schlecht diese Sprache wie Du... einigt euch auf den kleinsten gemeinsamen Nenner, die einfachsten Worte, Sätze. Du bist ja nicht in einer Prüfung, wo es Noten gibt. Du willst Dich ja nur verständlich machen und z.B. denWeg erfragen oder etwas zum essen bestellen.

Was möchtest Du wissen?