Panikattacke während Vortrag?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hatte schon mal 2 Panikattacken vor den Vorträgen. Wenn du es deinem Lehrer erzählst, wird er es bestimmt verstehen. Was mir meist hilft sind die Rescue Pearls von Bach. Frag nochmal in der Apotheke, ob du sie noch ein oder zwei tage davor einnehmen sollst. Sie hindern zumindest die Gedanken daran, dass es eventuell passieren könnte. Natürlich wirst du immer noch ein wenig aufgeregt sein, aber am besten wäre es vielleicht noch, wenn du davor noch etwas Beruhigungstee trinkst und morgens ausgiebig Frühstückst

Danke für deine Hilfe ;)

0

Also wirklich verhindern vermutlich nur mit Medikamenten. Aber oft löst die Angst davor, es zu bekommen, noch viel mehr Panik aus. Wenn du mit einer gewissen Gleichgültigkeit und ein bisschen Humor an die Sache ran gehst, dann zeigt die Erfahrung das man damit durchaus besser fährt.

Dein Auditorium wird auch aus Menschen bestehen, und aufregung gehört dazu, das weiß jeder. Aber umso mehr Eindruck vermittelst du, wenn du selbstbewusst auftrittst. Im Prinzip ist es egal wie nervös du bist, solange die Leute das nicht merken. Insofern geh locker dran, wird schon alles gut gehen.

Red dir selber gut zu, das du es schaffst, dann wirst du es schaffen. :)

Mfg


Was möchtest Du wissen?