Ovid Iason und Medea Verwandlung?

1 Antwort

Iason säht Drachenzähne aus, aus denen dann augenblicklich kampfbereite Krieger entstehen (lies die Stelle ab etwa VII,115)

Das ist übrigens „recycled“. Schon in Buch 3 passiert bei Cadmus das gleiche.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium der lateinischen Philologie

https://www.gottwein.de/Lat/ov/ovmet07001.php Diese Metamorphose suche ich leider nicht. In dem Text vom Link geht es um:

V. 1-6 um das Geschehen der Reise V. 5-10 überleitende Beschreibung + Begrüßung durch Aietes V. 11- 74 Monolog Medea über Entscheidung, ob sie Iason bei den Gefahren hilft V. 74-99 Begegnung I+M im Hain der Hekate V. 100-148 Iason bezwingt Riesen+feurigen Stiere V. 149-158 Einschläferung Drachen, Erlangen goldenes Vlies, Rückkehr mit Vlies nach Korrinth

0
@eric1242

dir ist aber nicht aufgefallen, dass die Übersetzung von 120-125 fehlt, oder? Da steht nochmal die Übersetzung der Verse 115-120. Das ist die Stelle, die endet mit

et crescunt fiuntque sati nova corpora dentes,

“Und es wuchsen die gesähten Zähne und wurden zu neuen Körpern“

1
@Zephyr711

Es ist mir schon aufgefallen, aber ich hatte den Text leider an dieser Stelle nur grob überflogen. Es fehlen in der Übersetzung ja auch die Zeilen 30- 34 und 70- 74. Aber erst einmal ein großes Dankeschön für die schnelle und hilfreiche Antwort.

1

Was möchtest Du wissen?