Outlook - Lesebestätigung

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nö, kann man nicht. Du kannst höchstens auf automatische Lesebestätigung umstellen, was aber Risiken mit sich bringt, weil dann Spams auch bestätigt werden und du dann riskierst zugemüllt zu werden.Du kannst natürlich auch auf "nie bestätigen" einstellen, eine Einstellung, die ich bevorzuge

hmm spams bekomme ich hier eig. gar keine, da ich mit dieser Mail nur mit Kollegen und Firmen Kommuniziere, die aber nicht auf irgendwelchen Portalen nutze ;)

sieht man denn dann noch wer eine Lesebestätigung angefragt hat? Die Wird gesendet sobald ich die Mail öffne, oder auch erst wenn ich "von der Mail wegklicke"?

0
@Deamonia

gute Frage, die nächste bitte ;-) Wann diese Lesebestätigung gesendet wird. das musst du testen, fürchte ich.

0
@Duponi

werd ich mal machen, danke auf jeden fall schonmal :)

0
@Duponi

Deine war übrigens die einzig sinnvolle Antwort überhaupt...

Alles andere war leider keine Antwort auf meine Frage sondern "einfach mal seinen Senf dazu geben"...

Gut für dich, bekommst morgen ein Sternchen ;)

Danke!

0
@Deamonia

leider eine falsche Antwort - schade eigentlich, wenn dann auch noch andere Antworten, die eher richtig sind, "runtergemacht" werden.

Gerade dadurch wird die Qualität von GF runtergezogen.

0

Lass mich das mal so sehen: So wie du das schreibst, liest du Emails immer in der Vorschau.

Wenn du dieses Verhalten änderst, hast du eine Chance, das sinnvoller zu regeln.

Du kannst generell die Lesebestätigung in der Vorschau deaktivieren und dann die Mail per Doppelklick öffnen, um sie dann auch wirklich zu lesen oder wahrzunehmen. Dann wird beim Doppelklick die Lesebestätigung ausgelöst. Du öffnest in der Vorschau die Mail ja nicht wirklich, es ist eben nur die Vorschau, erst beim weiterblättern wird dann davon ausgegangen, dass du die Email wohl gelesen hast. Es ist zwar bequem, aber der andere Weg, sag ich mal, ist professioneller. Vor allem für deine Belange.

Noch weitergehender wäre es, die Vorschau dann auch gleich ganz auszuschalten, aber das ist ein von der Gewöhnung her schwierigeres Thema.

Stell doch einfach ein, dass eine Mail nach einer Zeitvorgabe als gelesen markiert wird (unabhängig, ob Du sie wirklich gelesen hast). Wenn Du die Zeit ausreichend klein machst, so 1-2 Sek., sollte die Anfrage zu einer Lesebestätigung kommen, während Du die Mail noch liest.

Ich habe gerade die Einstellungen dafür gesucht, aber leider nicht gefunden (Oitlook 2003). Mein Lösungsvorschlag lässt sich aber mit einer Regel realisieren.

Mit meinem Vorschlag soll auch nur gewährleistet werden, dass die Anfrage noch während des Lesens aufpoppt und nicht erst, wenn Du auf das nächste Objekt klickst.

0
@BuddyOverstreet

hmm an sich keine schlechte Idee, aber wenn ich dann nicht mitbekomme das eine Mail kommt und 2 Sek später wird sie als gelesen gekennzeichnet und ich seh das nicht hab ich ein echtes Problem...

Hinterher "übersehe" ich dadurch noch eine Wichtige Mail und der andere denkt ich hab sie gelesen und fragt nicht mehr nach, ich mach nicht was ich laut mail hätte tun sollen und die Katastrophe ist da.....

also leider auch keine Lösung ;)

0
@Deamonia

Nun ja, Du kannst ja auch zusätzlich noch in der Regel eine Desktop-Benachrichtigung einstellen und einen Sound abspielen (zusätzlich zur eigentlichen Anfrage, die ja auch noch aufpoppt). Es geht ja zunächst auch nur darum, dass die Lesebestätigung während des Lesens erscheint. Folglich hast Du die aktuelle Anfrage ja noch geöffnet. Da ist es nur schwerlich möglich, dass Di sie übersiehst.

Zu guter Letzt kannst Du ja nach der Meldung in einer Regel die Mail wieder als ungelesen markieren ;-)

0
@BuddyOverstreet

Japp, aber einmal kurz umgedreht um mit der Kollegin zu reden oder nen Tee geholt ist das popup wieder weg mehr als 30s. kann man da ja nicht einstellen und sound ist nicht, keine Boxen vorhanden... aber wieder als ungelesen markieren... könnte klappen :)

Diese ganzen regeln finden aber nur anwendung wenn outlook offen ist oder? Nicht das z.B. am Wochenende wenn ich gar nicht arbeiten bin eine Bestätigung verschickt wird ^^

0
@Deamonia

Richtig, die Regeln laufen nur auf Deinem Rechner (Client). Auf dem Server sind solche Regeln nicht besonders hilfreich, ausgenommen vielleicht eine Abwesenheitsbenachrichtigung.

Jedenfalls ist mir auf die Schnelle keine bessere Lösung eingefallen, aber vielleicht schaust Du mal bei DocOutlook.de und Mailhilfe.de rein, da kriege ich eigentlich immer eine Lösung oder zumindest eine Anregung.

0

Microsoft Office Outlook vs. Outlook.com - was ist besser?

Hallo,

da ich vor einiger Zeit Microsoft Office 2016 erworben habe, beschloss ich, es mir zu gönnen, meine Mails künftig nicht mehr online auf outlook.com, sondern offline mit MS Outlook zu verwalten. Von den hohen Standards anderer Office-Programme beeindruckt, meinte ich, hier müsste dann ja so ziemlich alles möglich sein.

Einen Monat lang teste ich MS Outlook nun schon, doch nicht wirklich stellt sich der erhoffte Erfolg ein: Es gibt zum Beispiel keine einfache Option des Archivierens (https://www.gutefrage.net/frage/wie-kann-ich-unter-outlook-2016-eine-tastenkombination-zum-archivieren-von-mails-einrichtenverwenden?foundIn=newQuestionRelatingToThisOne), der Lesebereich ist starr an das Fenster gebunden, und auch alles andere scheint ziemlich kompliziert (dabei bin ich ziemlich PC-erfahren): So habe ich etwa immer noch nicht herausgekriegt, wie das Datum für die Nachverfolgung anzupassen ist. MS Office ist denkbar schlecht an Cortana & die Windows-10-Apps gekoppelt, sodass beide Erinnerungsfeatures aneinander vorbeiarbeiten, man kann nicht mehr mit Outlook-Aliasen senden, die Kontaktsuche, wenn auch mit einer wahrscheinlich zehnmal so komplizierten GUI wie online ausgestattet, findet nicht einmal Kontakte anhand eines Spitznamens, und und und ...

Ich hege inzwischen recht starke Zweifel, ob dieser Wechsel sinnvoll war.
Ist MS Outlook nur so riesig, dass man sich erst einfinden muss, und mit einer guten Beratung kann ich mich bald gut dort einleben, oder trügt mich mein glänzender Eindruck von MS Office in puncto Outlook, und die Software ist Käse und man wird nie effektiv mit ihr arbeiten können?
Bitte nennt mir eure Meinung (Bitte an der Umfrage teilnehmen!) ...

Sehr wichtig ist mir neben der effizienten Arbeit und genannten Features vor allem auch ein minimalistisches und übersichtliches Design. Wenn ihr meint, eine andere E-Mail-Software (ich habe da wenig Ahnung) würde meinen Anforderungen noch besser gerecht, so könnt ihr diese ebenfalls gerne angeben. Gleich vorweg zur Windows-10-Mail-App: Aufgrund des wirklich stark beschränkten Funktionsumfangs dieser, der fehlerhaften Synchronisation, dem kontrastarmen Design und der unpraktischen Ordnerleiste etc. habe ich diese schnell verschmäht.

Nun bin ich gespannt auf eure Tipps :-)

Mit freundlichen Grüßen,
KnorxThieus (♂)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?