Optimistischer Zynismus - gibt's das?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das würde bei mir nur in dem Sinne funktionieren wie in dem Witz mit den beiden Planeten, von denen der eine an Homo Sapiens erkrankt ist.

Zynismus wird im heutigen Sprachgebrauch für all jene Regungen zwischen extrovertierter Gleichgültigkeit und aggressivem Nihilismus verwendet. Dabei gehen die feinen Nuancen, wie beispielsweise diejenige eines 'optimistischen' Zynismus unter, wie ihn beispielsweise der Kynismus darstellen kann. Grob gesagt klagt der Kyniker die gesellschaftlichen Missstände noch an, während der Zyniker sie lebt und sogar noch auskostet, weil er nicht an eine bessere Welt glaubt. Um diese These zu illustrieren, schaue dir das Bild an, das ich beigefügt habe.

Zynismus wäre es, wenn Burger King damit seine neuen Burger bewerben würde.

Kynismus hingegen wäre, wenn Tierrechtsaktivisten auf eine (aus ihrer Sicht) Doppelmoral von Fleischessenden Menschen hinweisen möchten, die Tiere zwar einerseits vermenschlichen (oh wie süß, guck mal die sind Freunde), sie andererseits aber gerne essen.

Das Bild ist also beides Mal dasselbe, nur entspringt es unterschiedlichen Motivationen. In beiden Fällen gibt es eine Pointe. Deshalb steht der Zynismus/Kynismus auch dem Witz sehr nah, der laut Sigmund Freud davon lebt, dass die normative/moralische/sittliche Hemmschwelle zugunsten eines Lustgewinns herabgesetzt wird. Der Zynismus und der Kynismus weisen aber auf eine harte/nacke Wahrheit hin, während der Witz häufig fiktiveren Gehalt hat. Der Zynismus begnügt sich mit der Wahrheit, der Kynismus prangert ihre Unerträglichkeit an und ist deshalb optimistischer, weil er durch seine Kritik eine (gesellschaftliche) Änderung herbeiführen möchte. Es gibt aber Leute, die an die Möglichkeit eines 'optimistischen Zynismus' bzw. Kynismus nicht glauben, weil sie sagen, dass der witzige Kritiker ja auch seine Identität daraus bezieht, dass er soziale Missstände anprangert und deshalb selbst ein Schmarotzer der Missstände ist. Meiner Meinung nach ist diese Ansicht aber selbst zynisch ;-)

zynisch oder kynisch? - (Leben, Zukunft, Philosophie)

Das gibt es, zumindest bei mir. Bin hemmungsloser Optimist, aber reagiere zynisch, wenns doch nicht so klappt.

Zynisch wäre z.B.: "Geschieht mir gerade recht, dass es mich an die Hände friert. Warum kauft mir meine Mutter auch keine Handschuhe?"

Xyradio 16.09.2014, 12:00

Hast du dich dann schon einmal mehr damit beschäftigt? Bist du auf irgendwas gestoßen, das das darstellt?

0
Hamburger02 16.09.2014, 12:06
@Xyradio

Ob es dafür einen Fachbegriff gibt, weiß ich leider nicht.

0

Beides zusammen gibt es nicht. Dann ist man kein Zyniker, aber dieser Begriff wird ja sowieso von vielen gebraucht, die denken, sie wären zynisch, nur weil sie hier und da mal ein bisschen Sarkasmus gebrauchen. Der Zyniker ist absoluter Realist und kein Optimist, höchstens Pessimist. Bin selbst Zyniker, vom Psychologen attestiert von daher darfst du mir gern glauben, oder auch nicht, ist mir nämlich wurscht. Du fällst nämlich dann eh auf dein M***. (Schöner Zynismus...)

Möglich ist das sicherlich.

Das Leben ist sinnlos und schwachsinnig und was ihr denkt ist mir egal,

DAS ist allerdings kein Zynismus.

Xyradio 16.09.2014, 11:57

Die Formulierung ist wohl ein wenig falsch. Ich weiß schon was Zynismus ist keine Sorge ;) Mir ging es nur darum, ob es eine eigene Philosophie oder etwas gibt das diese beiden Bereiche abdeckt.

0
Jerne79 16.09.2014, 18:27
@Xyradio

Wenn du weißt, was Zynismus ist, dann solltest du auch ein vernünftiges Beispiel verwenden.

1

Optimismus und Zynismus geht in meinen Augen / nach meiner Auffassug nicht zusammen. Dein Spruch ist auch nicht zynisch, der ist depressiv.

Auch bin ich nicht sicher, ob deine Frage nicht gelöscht wird, denn Diskussionen sollen im Forum stattfinden.

Xyradio 16.09.2014, 11:58

Oh ich wusste nicht einmal, dass es ein Forum gibt O.o man lernt immer was neues. Wie schon bei deinem Vorredner kommentiert ist die Formulierung wohl falsch, tut mir leid.

0

Was möchtest Du wissen?