Optimale reisedrehzahl auf der Autobahn?

6 Antworten

Das ist kein Problem.

Es gibt mehrere Optima. Optimal für den Verbrauch oder die Geschwindigkeit oder den Komfort ...

Das ist von Auto zu Auto unterschiedlich.

4000 Umdrehungen sind im Dauerbetrieb ohne Probleme möglich. Gute Reise!

Ich habe mal gehört, dass bei 2/3 der Höchstgeschwindigkeit der optimalste Verbrauch erreicht werden soll. Ob das stimmt ? Keine Ahnung.

Aber wenn du mit 120 oder 130 bei ca. 4.000 bis 4,500 Umdrehungen liegst, ist das doch ok und schadet auch nicht.

Wie schnell darf man auf der Autobahn fahren, wenn die vorgegebene Geschwindigkeit 120 endet. 120 Kmh Ende Schild, Ab wie viel Kmh ist es Straftatbestand?

Alles reine Informations Fragen. Werde und Rase Nicht

...zur Frage

Golf 4 1.6 - Sehr laut ab ca. 120 km/h

Hallo, mein Golf 4 1.6 (105 PS) wird ab ca. 120 km/h auf der autobahn sehr laut und ist bereits ganz knapp unter 4000 umdrehungen. ist das normal? desto schneller ich dann fahre, desto lauter wird er (schwer sich da noch zu unterhalten) ist halt so ein richtiges brummen, die drehzahl wird natürlich dann auch immer stärker... (alles im 5. Gang)

Meine Frage einfach nur: Ist eine Drehzahl von ca. 4000 bei 120-125 km/h normal? Wenn nein, was kann man dagegen machen, was wäre normal?

lg sakyra

...zur Frage

Mit einem Kleinwagen längere Zeit 140 kmh fahren schlimm?

Hi
Habe einen15 Jahre alten  Nissan micra k11 mit Cvt Automatik mit einer eingetragenen Höchstgeschwindigkeit von 150 kmh. Ich würde schon gerne natürlich nur wenn der Verkehr es zu lässt auf der Autobahn konstant mit 140 kmh fahren. Meine Oma meint das geht ja mal gar nicht mit so nem kleinen Auto darf maximal 120 kmh fahren aber keine 140-150 kmh. Und Drehzahl technisch mit so einem kleinen Auto nicht über 2000upm rüber kommen. Ich sagte dass ich bei meinem Auto welches 60ps hat natürlich voll durchtreten muss um auf die Autobahn zu kommen bzw auch die 100 kmh zu erreichen und so lange ich durch trete dreht das Auto mit der höchst Drehzahl von 6000 upm. Ich denke mir ein Auto sollte es schon abkönnen auch so ein kleines wenn man mal zwei Stunden oder was mit 140 kmh fährt. 
Wie seht ihr dass? Wer hat recht? Bitte Begründung 
Danke Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Suzuki GS 500 E macht (schon wieder) Probleme :(

Hallo! Nachdem jetzt der Vergaser verdreckt und falsch eingestellt und die Zündbox (CDI) defekt war, ich seitdem mich 2x abschleppen lassen musste, läuft jetzt mal wieder etwas nicht rund...

Folgende Probleme:

1. (heute festgestellt) Springt schlecht im kalten Zustand an:

bin vorhin von Arbeit gekommen, etwa gegen 2:00 wollte ich los, es hatte geregnet.. Sie brauchte einige Zündungen vom E-Starter, bis sie dann wie gewohnt straff an ging. Keine Anzeichen von Absaufen o.ä. Sie lief bis nach Hause (10km) wieder wie gewohnt. Seit der Vergaser eingestellt wurde und die CDI gewechselt war, gab es seit über 1500km keine Probleme.. Ich fahre auch sehr viel mit ihr, täglich, manchmal auch über 100km. Und sie ließ mich nicht im Stich, fährt über 170 auf der Autobahn. Übrigens sprang sie dann zu Hause im warmen Zustand sofort ohne Gas an.

2. Leerlaufgas (auf Minimum an Bautenzug-Schraube) geht im warmen Zustand schwer runter

wenn sie dann richtig warm gefahren ist, nimmt sie das Gas sehr gut an, dreht sowohl im kalten als auch im warmen ordentlich bis Maximum, was ich nur sehr selten mache. Aber: Wenn ich gas gebe, tourt sie langsam ab... vor allem überhaupt nicht unter 4000/min. Ich nutze dann meistens einen höheren Gang bzw. schalte erst spät runter an der Ampel, damit sie das nicht kann. Die Drehzahl bleibt dann auch konstant auf 1500/min. Ich bin technisch nicht unbegabt, aber ich denke, der Schwimmer ist nicht Schuld. Bei der Einstellung/Reinigung des Vergasers gab es auch keine Probleme.

Ich bereue den Kauf nicht (Juli), aber ich frage mich langsam, was noch alles los ist... Und ich muss ab Montag schon wieder in die Uni fahren, 30km Weg... ich muss sie bis dahin wieder hinbekommen. Ich glaube außerdem, die Werkstatt meines Vertrauens wird das nicht morgen oder Samstag schaffen...

Ich bin dankbar für jeden Vorschlag!

...zur Frage

E46: Verschlucken im Leerlauf?

Hi Leute,

habe gerade eine Autobahn-Testfahrt mit meinem 1,8l e46 compact 316ti gemacht. Als ich dann wieder abgefahren bin und an der Kreuzung gehalten bin (ohne Kupplung & Gas) fing der kleine an zu zucken und sich zu verschlucken. Die Drehzahl pendelete zwischen ca. 400-700u/min. Auch das Anfahren wahr schwer und musste mehr gas hinlegen. Dies zog sich dann bei jedem Anhalten auf dem Weg nachhause. Zuhause angekommen machte ich den Motor aus und wieder an, nach einpaar Gasstößen ging er dann wieder rund und blieb bei seiner Standart Drehzahl, alles war TipTop. Hatte jemand ein ähnliches Phänomen? Ist das ein Zeichen eines Schadens, welcher mich irgendwann erreichen wird? Oder einmalig? (Ist ein Stadtauto, wurde sehr selten auf Autobahnen gefahren/Nie über 5000u/min gekommen) Danke

...zur Frage

Golf 3 Cabrio 1.8l 90ps Höchstgeschwindigkeit?

Hallo Habe mir ein Golf 3 Cabrio 1.8 l 90 PS gekauft:) bin sehr zufrieden mit dem Auto er ist ein paar Monate gestanden und als ich auf der Autobahn damit nach Hause gefahren bin konnte ich leider nicht schneller als 170 kmh gekommen ... Ist das normal für das Auto ? kann sein das er erst bisschen eingefahren werden muss ? Oder kann sein das da was an dem Motor ist ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?