"Opfer" Beleidigung?

5 Antworten

Hi, Opfer ist keine Beleidigung, sofern es nicht im Kontext bewußt beleidigend gebraucht wird. "Er ist ein Opfer seines Glaubens. Er glaubte, er wird nicht erwischt" - sondern eine Zustandsbeschreibung. Im Gegenteil wird manchen Völkern, Volksgruppen der Opferstatus nicht zuerkannt (Türkei: Armenier, Polen: dt. Vertriebene/ Frau Steinbach, Israel: Palestinenser, Rußland: Tschetschenen, USA: Indianer). Gruß Osmond

opfer, ein opfer is einfach schon sooo lange und ohne grund eine beleidigungweil normalerweise hat das opfer in einem krieg oder streit oder das opfer eines mörders nix verbrochen

man kann opfer von vielen dingen sein..naja..kann schon sein, dass es sinnlos ist, hat sich eben in der jugendsprache so entwickelt...

Was möchtest Du wissen?