Olivenöl gegen trockene Kopfhaut zu spät auswaschen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo LottaL,

da wir uns täglich mit der Haar- und Kopfhautpflege beschäftigen,  möchte ich dir gerne zu deiner Frage antworten.

Zunächst einmal kann ich dich beruhigen: Deiner Kopfhaut schadet es nicht, wenn du das Olivenöl erst später auswäschst. Achte dabei darauf, dass Olivenöl mit lauwarmem Wasser gründlich auszuwaschen, damit keine Rückstände auf der Kopfhaut bleiben – diese könnten sie sonst unnötig irritieren und lassen zudem dein Haar fettig wirken.

Eine juckende Kopfhaut ist ein Anzeichen dafür, dass deine Kopfhaut aus ihrem natürlichen Gleichgewicht geraten ist. Bei vielen entwickelt sich danach auch ein Schuppenproblem. Dies kann durch verschiedene Ursachen kommen, wie z. B. falsche Ernährung oder Haarpflege, Stress,Temperaturschwankungen oder auch Hormonumstellungen. Wichtig ist also, dass du deiner Kopfhaut hilfst, wieder in ihre natürliche Balance zurück zu finden. 

Hausmittelchen können helfen, das stimmt, aber leider helfen sie nicht auf Dauer. Sie bekämpfen nämlich nur zeitweise die Symptome. Für eine dauerhafte Lösung solltest du zu einem zinkhaltigen Anti-Schuppen-Shampoo greifen. Wichtig hierbei ist, dass du es regelmäßig und dauerhaft anwendest, da der Anti-Schuppen-Schutz im Shampoo deiner Kopfhaut hilft, sich wieder zu beruhigen.

Bei deiner täglichen Haarpflege kannst du auf folgende wichtige Dinge achten: Nutze immer nur einen kleinen Klecks (z.B. in der Größe einer Euromünze) an mildem Shampoo und achte darauf, deine Haare stets mit reichlich lauwarmem Wasser auszuwaschen. Achte zudem darauf, dass die Kopfhaut auch auf Temperaturen sensibel reagiert und versuche das Föhnen somit weitestgehend zu vermeiden bzw. diesen nur auf die niedrigste Temperaturstufe zu stellen. Wenn die Außentemperaturen es zulassen, solltest du deine Haare lieber an der Luft trocknen lassen. Dadurch strapazierst du deine Kopfhaut nicht unnötig.

Wenn du mal ein zinkhaltiges Anti-Schuppen-Shampoo von Head&Shoulders ausprobieren magst, empfehle ich dir das „INSTANT Beruhigende Kopfhautpflege“ Shampoo. Durch Pfefferminz und Menthol kühlt und beruhigt es die Kopfhaut direkt, sodass du eine sofortige Linderung des Juckreizes wahrnimmst. Die in dem Shampoo enthaltene Zink-Formel hilft zudem deiner Kopfhaut, sich wieder zu beruhigen. Ebenfalls zu der INSTANT Kollektion gehört das „INSTANT Beruhigende Kopfhautpflege“ Tonic, welches du bei akutem Kopfhautjucken anwenden kannst. Du kannst es direkt auf die gereizten Stellen auftragen, auch bei trockenem Haar, da es die Haare nicht beschwert. Zudem versorgt es deine Kopfhaut dank Vitamin B3 und B5 mit intensiver Feuchtigkeit. Wenn du magst, kannst du es ja einmal ausprobieren. :)

Eine zinkreiche Ernährung kann deiner Kopfhaut übrigens auch von innen heraus helfen, wieder ihr Gleichgewicht zu finden. Zink findest du vor allem in Hartkäse, Dosenfisch, Vollkornprodukten, Geflügel, Biofleisch und Nüssen. Zink stärkt deine Kopfhaut von innen heraus und fördert zudem das Haarwachstum. Achte einfach darauf, vermehrt diese Lebensmittel zu dir zu nehmen. :)

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen und du bist dein Problem bald wieder los.

Viele Grüße

Katja vom Head&Shoulders Team

Ich mach mir immer eine Joghurt Olivenöl Haarmaske, wenn meine Kopfhaut juckt oder gereizt ist. Der kalte Joghurt hilft da echt gut und es juckt nicht mehr. Ich mache das dann 2 Stunden vor dem Haarewaschen.

tu die lieber arganöl auf die kopfhaut, bodylotion oder geh zum hautarzt.

okay, ich werde alles machen, was ihr sagt <3! Ich schwimme nämlich und daher die trockene Haut. Danke!

0
@CherryBloom123

dann würde ich dir das swimmer-shampoo von aubrey organics empfehlen. lass dich vom preis nicht abschrecken, es ist mehr in der flasche als in deutschland, es ist wesentlich ergiebiger, vegan, tierversuchsfrei, ohne silikone, parabene, sulfate usw... kann ich nru empfehlen.

0

Nee, probier doch mal ein Schuppenschampoo, das hilft mir meist schon nach einer Wäsche.


Was möchtest Du wissen?