Objektiv beschlägt - wie verhindern?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kondenswasser schlägt sich am kalten Apparat nieder. Das passiert auch tagsüber^ und besonders bei hoher Luftfeuchtigkeit.

Gehst du also von drinnen nach draußen, kein Problem. Von draußen nach drinnen, Kamera in einen Plastikbeutel packen und warten, bis sich die Temperatur angepasst hat. Kondenswasser bildet sich nicht nur am Objektiv, sondern auch innerhalb der Kamera.

Wenn deine Kamera Umgebungstemperatur hat und trotzdem beschlägt, dann scheinen irgendwoher feuchtwarme Schwaden zu kommen, die sich die Kamera als Kondensationspunkt aussuchen. Abluft? aus nem Haus, ner Garage o.ä.? Jemand nen Trockner (mit Schlauch) in der Nähe? Lebendige Wesen (Hunde, Katzen, Igel?^)

0
@adavan

Vielleicht hast du Wasser / Feuchtigkeit in der Kamera? Lass sie mal gut durchtrocknen

0
@adavan

Einsatzgebiet mitten auf dem Feld oder auf Bergen - Mindestabstand zur nächsten Ortschaft ca. 3 Kilometer. Irgendwelches Getier bemerkte ich eigentlich nicht. Jedenfalls nicht dass welches nah genug an der Kamera war um diese zum Beschlagen zu bringen. Ich selber schlage mein "Quartier" ca. 5 m von der Kamera entfernt auf. Kann mir nicht wirklich vorstellen, dass das der Grund ist, oder?

0
@adavan

Feuchtigkeit würde ich ausschließen. Die Kamera wird in der Nähe der Heizung auf nem Stativ gelagert. Bevor es rausgeht, nehme ich sie natürlich ein paar Stunden vorher weg von der Heizung...

0
@Turbofahrer1

Hmm, wenns kalt ist, könnten deine Ausdünstungen, sofern der Wind günstig steht schon ausreichen. Campierst du?

0
@adavan

Naja, campieren in dem Sinne, dass ich mir nen Stuhl hinstelle und den Sternenhimmel genieße ;-)

1

Wärmepads und Heizmanschette sind eine Lösung. Wenn das Objektiv wärmer als die Umgebung bleibt, dann beschlägt es auch nicht wenn die Luftfeuchtigkeit steigt. Isolation dürfte wenig bringen weil ja die große Linse Vorne dennoch auskühlt.

Wenn ich auf drei Stunden Belichtungszeit komme ohne beschlagenes Objektiv, dann reicht mir das schon vollkommen aus. Reicht es die Wärmepads mit einem Gummi o.ä. zu fixieren? Oberhalb oder unterhalb des Objektivs? Diese Dinger gibt es doch auch in der Apotheke zu kaufen, oder?

0

Normalerweise beschlägt ein Objektiv nur, wenn die Kamera aus winterlicher Kälte in die warme Wohnung gebracht wird. Wenn es draußen in der Nacht beschlägt, müsste die Kamera verhältnismäßig unterkühlt sein. Also, ich habe das noch nicht erlebt.

Richtig, wenn die Kamera vom Kalten ins Warme kommt, dann beschlägt die ebenfalls. Wie gesagt stelle ich die Kamera (Canon eos 550d), programmiere den Timer und nach ner Stunde ca. ist das Objektiv dicht und die Bilder sehen aus als ob ich im Nebel fotografiert hätte...

0

einfachste, günstigste, effektivste und beste Methode:

lass die Kamera 10 - 20 min an die Temperaturen anpassen, beschlagen ist normal wenn die kamera wärmer ist als die umgebungstemperatur auch der Sensor/Spiegel beschlägt

der ganze rest ist unfug und unnütz

Ich ging bisher immer davon aus, dass das Objektiv aus physikalischen Gründen beschlägt wenn es durch die Abstrahlung der Wärme kälter wird als die Umgebungstemperatur?!?!

Bisher war es immer so, dass ich die Kamera rausstellte und anfing zu fotografieren. Nach einer Stunde ca. begann das Beschlagen. Wenn ich sie nun rausstelle, stehen lasse und dann anfange zu fotografieren, dann bleiben doch nur noch 40 Minuten bis sie wieder beschlägt oder irre ich mich da?

0
beschlagen ist normal wenn die kamera wärmer ist als die umgebungstemperatur

Es ist umgekehrt.

0

Keine schnellen Temperaturwechsel, dann gibt es das Problem auch nicht!

Was möchtest Du wissen?