OB-super gleich beim ersten Mal benutzen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Tinkerbell1748,

wurde bei dir bereits die Ursache für deine starke Blutung gefunden?

Eine starke Periode kann zwar, gerade in jungen und in den Jahren vor den Wechseljahren, normal sein aber es können auch krankhafte Ursachen zugrunde liegen.

Eine verstärke Blutung, bei der mehr als 150 ml ausgeschieden werden, bezeichnet man als Hypermenorrhoe. Dies liegt vor, wenn man täglich mehr als 5 Monatsbinden verbraucht oder ein Tampon in weniger als 2 Stunden vollgesogen ist und im Menstruationsblut größere Klümpchen vorhanden sind.

Wenn man wiederum eine Menstruationstasse verwendet könnte man eine Hypermenorrhoe deutlicher diagnostizieren, da bei Tampons und Binden die Blutmenge eher verfälscht wird. Es kommt einen also meist mehr vor als es letztendlich ist.

In vielen Fällen lässt sich eine Hypermenorrhoe auch durch eine gynäkologische Untersuchung mit Durchführung einer Ultraschalluntersuchung der Gebärmutterhöhle ermitteln.

Zu etwa 80 % werden verstärkte Blutungen durch organische Ursachen wie bspw.

  • Endometriose,
  • Polypen,
  • Myome,
  • Uteruskarzinome,
  • Gebärmutterentzündungen,
  • Eileiterentzündungen
  • oder die Spirale

hervorgerufen.

Aber auch hormonelle Ursachen wie bspw. ein Gestagenmangel kommen in Betracht. Dies lässt sich ebenfalls vom Gynäkologen oder von einem Endokrinologen abklären.

-----------------------------------

Ein Tampon sollte sofern möglich ohnehin nicht länger als 4 Std, niemals aber länger als 8 Std. (Herstellerempfehlung) in der Vagina bleiben. Wenn die von dir angesprochene Größe dann also noch nicht vollgesogen ist solltest du lieber eine kleinere Größe verwenden.

Ich kann dir bzgl. deiner Frage auch noch Menstruationscups empfehlen. Auch wenn mit der Anwendung eines Tampons Probleme hast, heißt dies nicht, dass du mit einem Menstruationscup nicht zurecht kommen würdest.

Ein Menstruationscup hat eine weiche, glatte Oberfläche - im Gegensatz zum Tampon kann dies das Einführen unheimlich erleichtern. Desweiteren ist eine Menstruationstasse, wenn sie gefaltet wird, nicht wesentlich größer als ein Tampon.

Trotzdem besitzt eine Menstruationstasse ein weitaus größeres Fassungsvermögen als ein Tampon, welches es ermöglicht den Cup nur morgens und abends leeren zu müssen. Tagsüber und Nachts kannst du deine Periode dann also fast gänzlich vergessen.

Ich persönlich trage Menstruationscups und gebe daher meine Erfahrungen diesbzgl. gerne weiter. Auch Tampons habe ich zuvor bereits jahrelang verwendet, bin aber mit der Handhabung der Tassen immer besser klar gekommen. Auch im Bezug auf das Schwimmen.

Die Menstruationstasse ist ein wieder verwendbarer, weicher Becher aus medizinischem Silikon (oder TPE), der gefaltet in die Scheide eingeführt wird, sich dort entfaltet und so das Blut diskret, sicher und geruchlos auffängt.

Nach 4-12 Stunden entleerst du die Menstruationstasse ins Klo, wäschst sie kurz aus und führst sie wieder ein. Du brauchst nur eine einzige Menstruationstasse und ihre Lebensdauer beträgt mehrere Jahre. Sie ist auch für Sport, für unterwegs und nachts geeignet.

Q: afriska.ch/wozu1.html

Auch zum Schwimmen eignen sich die Menstruationscups bestens. Die Tassen haben ein viel größeres Fassungsvermögen als Binden oder gar Tampons. Desweiteren saugen sie sich nicht voll beim schwimmen - sie stören rein gar nicht.

Die Menstruationstasse absorbiert beim Schwimmen kein Wasser. Tampons saugen sich beim Baden nämlich bei manchen Frauen (je nach Körperbau) mit Wasser voll, weshalb sie im Schwimmbad oder am Meer besonders oft gewechselt werden müssen. Das ist aber wie ich merkte von Frau zu Frau unterschiedlich. Ich und ein paar meiner Freundinnen hatte/haben leider dieses Problem - andere kennen es aber so nicht.

Zudem können sich im Wasser enthaltene Keime und Bakterien (z.B. in Bagerseen...) in einem vollgesaugten Tampon besonders gut vermehren. Die Menstruationstassen beim Schwimmen zu verwenden ist in dieser Hinsicht also eine äußerst praktische und gute Sache - auch für die Scheidengesundheit.

Sei dir ebenso darüber im Klaren, dass man - sofern nicht gut versteckt - das Rückholbändchen des Tampons evtl. sehen könnte. Durch die enge Badekleidung ist das mal schnell passiert - besonders peinlich wenn es komplett daran vorbeiragt. Bei der Menstruationstasse musst du dir niemals Sorgen machen, dass sie womöglich gesehen werden könnte. Sie ist von außen praktisch unsichtbar, schließlich verfügt sie nicht über einen Rückholfaden oder ähnliches. Dies ist ein Punkt der nicht für jeden relevant sein wird, aber für manche sicher schon.

Falls das Thema allerdings nichts für dich ist, ist das völlig okay! Bzgl. deiner Frage musste ich dir diese Methode der Monatshygiene einfach mal vorstellen. Natürlich kannst du auch ohne Probleme Tampons verwenden.

Falls dich das Thema aber neugierig gemacht hat kannst du dich gerne im Netz darüber belesen. Menstruationstassen gibt es von vielerlei Herstellern. Du kannst sie heutzutage teilweise schon bei DM oder bei diversen Apotheken erwerben. Selbstverständlich verfügt auch jeder Hersteller über einen Onlineshop.

Ich hoffe ich konnte dir mit meiner Antwort etwas weiterhelfen und wünsche dir viel Spaß beim Baden.

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie stark ist deine Periode denn?

Ich kenne Leute die sagen ihre ist stark, dabei war sie schwächer als meine normale... ;)

Ich würde evtl. erst mal mit Normal starten und dann gucken, wie lange der hält. Du kannst natürlich auch gleich mit super anfangen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tinkerbell1748
10.08.2017, 13:54

Meine ist leider sehr stark und dauert sehr lang an :/ hat auch damit zu tun das ich manchmal  zysten hab die ja mit den Blutung zusammen verschwindet :/ danke für deine Antwort :)

0

mhh das wird schwer werden gleich mit Super Tampons anzufangen..

ich empfehle Frauen die noch nie Tampons verwendet haben meist kleinere größen und ein Monat Anlaufzeit zum testen/ kennenlernen.

Probiere es aus und kauf dir auf jedenfall Pro Comfort Tampons in normal und Mini/ bzw Super, die Pro Comfort bekommt man deutlich besser eingeführt als die Normalen Tampons oder Flexia..

Nicht verkrampfen.. und locker bleiben....

Der Tampon sitzt erst wenn man ihn  nicht mehr spürt, grade als Anfänger unverständlich wie Tief> wegen dem Widerstand.

2 Fingersegmente tief rein, dann sollte er perfekt sitzen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sollte kein Thema sein ggf solltest du direkt auf super plus gehen ich habe das erste mal Minis genommen und dann direkt super plus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tinkerbell1748
10.08.2017, 13:52

Theoretisch gesehen benutzen die meisten  die minis doch eh nur un zu lernen wie man obs richtig eibführt oder?

0
Kommentar von Kathy1601
10.08.2017, 14:19

Ja genau

0

Ich hatte meine erste periode so stark, dass ich auch die größte Größe das erste Mal genommen habe. Sehe da kein Problem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tinkerbell1748
10.08.2017, 13:47

Ja ich dachte mir auch nicht das es ein Problem wird, es würde höchstens bisschen mehr weh tun dachte ich mir. Nur hab ich versucht den Tampon einzuführen und es ging nicht rein,hat es vielleicht aber auch etwas damit zutun das ich meine Periode nochnicht bekommen hab?

0
Kommentar von Unknownugh
10.08.2017, 13:51

Natürlich hat das damit zu tun dass du deine Periode noch nicht hast... wenn nichts "feucht" ist kannst du es schlecht rein schubbern. wenn du wirklich stark Blutest rutscht es einfach rein

0

fang mit "normal" an und wechsel ihn häufiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?