Nutzung von Energie im Haushalt und Technik?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich würde mich ein wenig auf nachhaltige nutzung von energie konzentrieren, und als kernthema micro oder mini blockheizkraftwerke wählen. neben dem Dachs von Senertec, dem vorreiter auf diesem gebiet, gibt es mittleweile auch jede menge mittbewerber mit teilweise sehr intressnaten konzepten.

der Dachs ist mit einem asyncrongenerator ausgerüstet. er arbeitet ähnlich wie ein Drehstrommotor. der unterschied. die welle dreht sich nicht langsamer als das feld, sondern schneller. so arbeitet er im übersyncronen generatorischen betrieb.

der vorteil davon ist, dass der komplexe wechselrichter entfällt. lediglich ein gridgaurdmodul verhindert, dass im falle eines ausfalles einer oder mehrerer phasen das gerät in die abschaltung geht.

andere geräte wie die von Vissmann z.b. arbeiten mit wechselrichtern. der vorteil ist hier, dass die geräte oftmals mit einer phase (wechselstrom) auskommen. außerdem können sie moduliert laufen. d.h. dass das gerät statt intervallweise im volllastbetrieb, praktisch dauernd mit modulierender leistung laufen...

beiden konzepten gemeinsam ist, dass sie wärmegeführt laufen. das heißt sie springen dann an, wenn im haus die wärme benötigt wird. der strom ist nur ein nebenprodukt. damit sie am stück durchlaufen können verfügen solche kraftwerke über pufferspeicher, die die entstehende wärme aufnehmen und nach bedarf an die heizkörper oder wasserbereitung abgebenen...

das einspeisen ins Hausnetz erfolgt übrigens hinter dem stromzähler. dieser wird durch ein doppelt wirkendes gerät ersetzt. so können zukauf oder verkauf getrennt erfasst werden.

du solltest vieleicht mal einen heizungsinstallateur oder ein dachscenter (sofern in eurer nähe) besuchen, und dir das ganze mal zeigen und oder erklären lassen.

lg, anna

Überlege doch mal was in deinem Haushalt ohne Elektroenergie oder Gas bzw Wärme noch gehen würde. Dann checke mal welche Geräte dann nicht mehr funktionieren würden. Die Leistungsaufnahme steht auf fast jedem Typenschild.

Noch Fragen?

Mein Professor in Technischer Physik hat immer wieder gesagt, dass für das menschliche Wohlbefinden eine bestimmte Energie pro Person und Zeiteinheit notwendig ist. Das ist schon so seit die Menschen existieren. Heute sind es Motoren und elektrische Geräte. Früher waren es die Sklaven. Seine Meinung war, dass ein gut lebender Mensch 4 Sklaven braucht, damit es ihm richtig gut geht.

Er hat das dann auch in eine Leistung in W umgerechnet, die ein Mensch braucht, damit der Wohlstand gesichert ist. Leider kann  ich mich an den Umrechnungsfaktor nicht erinnern. Ich schätze, es war sowas von 200 W Dauerbetrieb und 1 kW Spitzenleistung.

Gas: Gasheizung, Leistungsaufnahme Gaskessel, Beispiel Gasverbrauch>Umrechnung Energie für 1m^3 Gas in kW.

Elektrische Energie. Waschmaschiene, Leistungsaufnahme bei einen Waschgang.

Mineralöl: Diesel oder Benzin, Leistungsaufnahme von z. B. 7 Liter Diesel, welche Energiemenge ist in 7 Liter Diesel enthalten, Darstellung in kW

 

Also im Haushalt ist die Sache doch klar:

Such dir Elektrogeräte mit Typenschild - Leisung wird in Watt angeben soweit so gut!

In der Technik (Industrie) wäre Siemens oder ein Elektromotorenhersteller sicher gut - einfach mal google'n!

 

Oder Du könntst auch mal bei den Stadtwerken/Stadtkämmerer nachfragen - Stromverbrauch von Straßenlaternen wäre vielleicht eine gute Möglichkeit.

Eventuell gibt es in deiner Stadt auch ein Museum mit Technischen Geräten oder gar einen großen Energieerzeuger. Eventuell könntest Du da auch die Stormerzeugung mit hineinnehmen, denn der wird ja aus verschiedenen Quellen gewonnen z.B. auch aus fossilen Brennstoffen.

Du kannst aber auch zu jeden größeren Betrieb oder einem Elektroinstallateur gehen, die haben bestimmt etliche Beispiele für dich parat.

Denkbar wäre auch den Kreislauf darzustellen von der Erzeugung bis zum Haushalt und als i-Tüpfchen kannst du noch kurz etwas über Wirkungsgrade erwähnen (findest Du sicher im Buch).  Pass aber auf, dass Du nicht vom Thema abschweifst!!!

Mach dabei Fotos - einige Folie (eventuell Powerpoint), dokumentiere das ganze und ich bin mir sicher, Du bekommst eine sehr gute Note dafür.

Also los ... und viel Erfolg dabei! (:

Was möchtest Du wissen?