Nulleiter und Phase beim Lichtschalter vertauscht. Was passiert wenn ich die Sicherung rein tu?

5 Antworten

bei Lichtschalter hast keinen N folgedessen kannst es nicht tauschen,du kannst nur Phase kommend mit Phase geschaltet tauschen und der selbe Effekt wie andersrum.da geht nur licht ein,licht aus,das wars

schlimmstenfalls knallts, anderenfalls funktioniert was nicht so wie es soll....

so aus dem bauch heraus würde ich sagen, es handetl sich um einen wechselschalter und das was du mit nulleiter titulierst ist eine blaue ader die als Phase eingesetzt wurde.

wenn du mehrere schalter hast, dann wird es warscheinlich eine wechselschaltung sein...

bau den schalter aus, gib alle offenen enden in klemmen und schalte den strom dann wieder ein. wenn du dann misst, müsste an einem der 3 drähte Spannung annliegen. wenn du jetzt am anderen schalter schaltest, gibt es 2 möglichkeiten:

am offenen schalter ändert sich nichts. dann ist der offene schalter die aktive seite. in dem fall kommt die ader, auf der die spannung anliegt in den eingang des wechselschalters. die beiden anderen in die ausgänge....

am offenen schalter wechselt die spannung zwischen 2 der 3 adern hin und her. das sind dann die alternierenden Adern, sie kommen in die Ausgänge des schalters. die 3. freie ader ist die zur leuchte hin. sie kommt in den "eingang" der hier als ausgang dient...

lg, Anna

Beim Lichtschalter Nullleiter und Phase vertauschen ist so schwierig wie die Vertauschung von Socken und Handschuhen. Der Nullleiter hat nämlich am Schalter nichts zu suchen. Dem Ausschalter ist es völlig wurscht, wie herum er verdrahtet wird.

und bei zweipoligen Schaltern?

0
@SchwarzerPetr

Beim zweipoligen Schalter wird natürlich Phase und Null geschaltet. Das kommt aber bei der normalen Hausinstallation gar nicht vor. Das war vor der allgemeinen Einführung des getrennten Schutzleiters vor einigen Jahrzehnten sogar ausgesprochen gefährlich bei festen Installationen, weil damit auch die Nullung abgeschaltet wurde.

0

Was möchtest Du wissen?