notenberechnung für latein 9. klasse Gymnasium bayern

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zuerst nimmst du den Durchschnitt der mündlichen Noten, also 4,0. Dann rechnest du den schriftlichen Durchschnitt aus, also 5+6+6=17 17:3=5,67.

Dann rechnest du 5,67x2+4,0=15,34 15,34:3=5,11.

Damit würdest du also auf einer Fünf stehen.


Also soweit ich verstanden habe stehst du kontinuierlich mündlich 4 

17:3  =5,6 das ist dein durchschnitt deiner gesamten  Klausuren  

jetzt musst du die mitte finden  

5,6-4= 1,6 

1,6:2= 0,8 

0,8 + 4 = 4,8 

also ist kriegst du ne 5 aufm zeugnis  rein  theoretisch 

lale266 26.01.2017, 15:51

ich krieg im zeugnis wahrscheinlich auch ne 5 bist also nicht allene :-) scheiß auf latein !!!

0

Hi,

da mündlich und schriftlich beide 50% gewichtet werden, also 50% mündlich + 50% schriftlich = 100% (Note).

Das bedeutet die Rechnung zu deiner Endnote sieht so aus:

5 + 6 + 6 = 17

17 : 3 = 5,6

5,6 + 4 = 9,6

9,6 : 2 = 4,8

LG

kabi1234567890 09.03.2015, 22:01

Sichet dass beide noten 50% zählen?  Ich dachte immer mündlich einfach schriftlich 2 fach, also letztes jahr war es zumindest so (also da waren auch 4 schulaufgaben)

0

Was möchtest Du wissen?