Noten im 1. Halbjahr egal?

7 Antworten

Seit 2005 sind die Halbjahres-Noten sehr wichtig, da sie laut KMK (Kultusminister-Knferenz-Beschluss) in die Endnoten einfließen SOLLEN insofern, als der Trend vom ersten Halbjahr in Richtung Schuljahres-Ende - abwärts oder aufwärts - "in angemessener Form zu berücksichtigen ist".

Steht am Ende also ein Schüler zwischen zwei Noten, kann die Halbjahres-Note durchaus ausschlaggebend sein !!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Egal sind sie nicht, sie zählen ja für den Durchschnitt. Wenn du im ersten Halbjahr überall Fünfen hast, wird eine Versetzung schwierig. Also sowohl für dein Lernen als auch für die Endnote wäre es wichtig, auch im ersten Halbjahr zu lernen. Stoff baut auch oft aufeinander auf. Im ersten Halbjahr fast gar nicht zu lernen und sich dann im zweiten reinzuhängen wird stressig und gibt auch meist schlechtere Noten als bei kontinuierlichem Mitlernen und Bemühen.

Das Halbjahreszeugnis soll dir eine Tendenz für das Endjahreszeugnis zeigen. Wenn du dich immer im ersten Halbjahr hängen lässt, bekommst du diese Tendenz nicht und merkst eventuell zu spät, dass dich ein Fach/Thema überfordert, so dass du nicht mehr rechtzeitig gegensteuern kannst.

Zudem müsstest du bei schlechten Halbjahresnoten im zweiten Halbjahr sehr viel Grundwissen bzw. Stoff aus dem ersten Halbjahr nachlernen, was unnötig Zeit und Energie kostet.

Wenn du schlechte Vornoten hast, machst du es dir gegen Ende doch unnötig schwer das ganze noch zu ändern, welchen Sinn sollte das haben? Dann lieber das ganze Jahr ein bisschen was machen, dass man im guten Mittelmaß durch kommt, anstatt Ende des Jahres Stress zu kriegen und alles nachholen zu müssen.

Und im Abschlussjahr ist es selbstverständlich wichtig, da du dich mit diesem Zeugnis bewirbst.

Ein guter letzter Abschluss, egal ob Quali, Abi oder Studium ist mehr wert als der Wertegang wie man ihn erreicht hat. Noten zeigen aber jedem Schueler immer auch nebenbei auf, wo er im Vergleich zu seinen Mitschuelern gerade steht. Sollten die Mehrheit deiner Klassenkameraden besser "da stehen" als du, kannst du dir ruhig die Frage stellen, warum?

Wenn ein zukünftiger potentieller Arbeitgeber nach dem Halbjahreszeugnis fragt, haste aber schlechte Karten. Denn dann kann er aus dem schlechten Zeugnis ableiten, dass du dich nur anstrengst, wenns drauf ankommt und ansonsten eher eine ruhige Kugel schiebst

Was möchtest Du wissen?