Notebook - Dell oder HP?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi,

auf gar keinen Fall ein HP! Das ist die schlimmste Marke, die man kaufen kann. Die Marke ist bei Laptops sehr entscheidend. Das liegt in erster Linie daran, dass bei Laptops das Kühlsystem eigentlich das ausschlaggebende Kriterium ist. Die Hardware ist Einheitsware, Unterschiede ergeben sich daher nur durch Dinge, an die man so nicht denkt und die auch nirgendwo aufgelistet sind. Die Hersteller legen unterschiedlich viel Wert auf ein gutes Kühlsystem. Manche nutzen das sogar, Stichwort geplante Obsoleszenz. Mit HP habe ich persönlich schon ganz schlechte Erfahrungen gemacht (hatte einen Pavilion) und meine Recherchen haben dann gezeigt, dass das kein Einzelfall ist. Die Teile haben einfach ein total ineffizientes Kühlsystem. Es werden minderwertige Materialien verwendet (z.B. schlechte Kühlpasten) oder das Design ist unglücklich gewählt. Der Lüfter ist überfordert die Abwärme nach draußen zu befördern, dadurch arbeitet er ständig, ist laut ohne Ende und verschleißt viel schneller. Das Laptop wird trotzdem zu heiß, das geht auf die Hardware, die dann mit der Zeit kaputt geht.

Wie gesagt, HP ist bekannt dafür. Genau das Gleiche gilt für Acer. Auch nicht zu empfehlen sind meiner Meinung nach Toshiba und MSI.

Zu den guten Marken, die man bedenkenlos empfehlen kann gehören Fujitsu und Lenovo. Auch Asus ist meistens ziemlich gut.

Dell kann ganz gut sein, aber auch da gibt es Modelle, die weniger gut sind. Das kommt also drauf an.

Wo willst du denn kaufen und was genau willst du mit dem Laptop machen?

DickerCock 03.07.2017, 22:35

Kinddel Fire

0
DeadGaze 03.07.2017, 22:48

Vielen Dank erst mal. Das Problem mit dem Kühlen habe ich auch bei meinem aktuellen Laptop (Acer v3 771g) und das ist im Moment ganz schlimm. Sehr laut und vor allem sehr heiß, kann den kaum noch auf dem Schoß haben, obwohl er innen nicht schmutzig ist.

Ich bräuchte das Gerät für Basicarbeiten, eben zum Surfen und um Sachen für die Uni zu machen, also Texte schreiben und so ein Zeug, nichts weltbewegendes, wobei es ganz gut wäre wenn er vielleicht noch ein paar Spiele wie die von Telltale aushalten könnte.

Kaufen würde ich den HP (wobei wenn du sagst, dass der so schlecht kühlt, dann den jetzt eher weniger) im Saturn und Dell eben über das Internet, da man die ja nirgendwo sonst kaufen kann.

0
Kimster 03.07.2017, 23:07
@DeadGaze

Naja, wie gesagt, Acer ist da so bekannt dafür. Das passiert wirklich jedem, der so ein Gerät hat. Und HP ist da genauso, die haben sich zwar teilweise verbessert, aber ein Laptop ist nicht gerade billig und man sollte einfach kein Risiko eingehen. HP würde ich nicht vertrauen!

Auf keinen Fall solltest du den Laptop in Elektronikläden kaufen. Kauf ihn immer übers Internet! Da hast da nur Vorteile. Du hast eine viel größere Auswahl, die Geräte sind viel billiger und das wichtigste: du hast Rückgaberecht! Du kannst also das Gerät testen und wenn es dir aus irgendwelchen Gründen nicht gefällt, dann kannst du es einfach wieder zurückgeben. Zudem kannst du Garantien dazu kaufen für wenig Geld, die du im Laden nie angeboten bekommst.

Ich finde ja, dass beide Laptops irgendwie unpassend sind für deine Zwecke. Du willst das Laptop anscheinend nicht jeden Tag mit an die Uni nehmen? Weil dann empfehle ich eindeutig einen Fujitsu oder Lenovo, einfach ein gutes Basismodell, oder schnick-schnack, das kriegst du für ca. 400-550 Euro..je nachdem. Leider kenn ich mich mit dem Spiel Telltale nicht aus, ich versuch gerade rauszubekommen welche Anforderungen es hat.

Fujitsu-Laptops..auf die schwöre ich persönlich, ich bin auch Student und für mich ist das das ultimative Laptop, weil die unverwüstlich sind. In Sachen Zuverlässigkeit sind die unschlagbar und als Student gibt es nichts Schlimmeres als wenn das Arbeitsgerät in einem entscheidenen Moment versagt. Habe ein Laptop von 2004! Ist also seit 13 Jahren im Einsatz, ich habs einmal ausversehen unter Wasser gesetzt, außer dass 2 Tasten nicht mehr gehen funktioniert alles bis heute ohne das kleinste Problem! Mein neueres Laptop ist jetzt auch schon wieder 5 Jahre alt...jeden Tag ist es 8-12h in Betrieb, bis heute funktioniert alles zu 100% perfekt, sogar der Akku hält noch immer 3 Stunden. Allerdings sind Fujitsu-Geräte nur bedingt Gaming-tauglich, weil die generell keine dezidierten Grafikkarten haben, nur eben gute shared-Karten, die allerdings auch schon einige Spiele packen. Daher muss ich da erst recherchieren.

Ansonsten würd ich dir die Marke Lenovo ans Herz legen. Die haben eine extrem große Produktvielfalt und sind auch recht zuverlässig. Da kannst du dann halt genau ein Gerät finden, das all deinen Anforderungen entspricht. Für Stundenten ist die Think-Pad-Reihe recht gut, weil die auch sehr robust und zuverlässig sind.

Aber bevor ich dir konkrete Links schicke, du suchst schon einen 15 Zoller, den du nicht ständig mitschleppen musst. Er soll einfach nur für zu Hause sein oder zum gelegentlichen Mitnehmen? Und kannst du mir einen Link schicken zu dem Game, das du gerne spielen würdest?

0
Kimster 03.07.2017, 23:45
@Kimster

Ich schick jetzt einmal mal ein paar Links zum Überblick...

Das Laptop würd ich dir jetzt empfehlen, wenn du wirklich ein paar Games spielen willst, die aufwendig sind. Mit der Grafikkarte kann man schon was anfangen, die sollte die allermeisten Spiele ziemlich gut meisten können.

https://www.notebooksbilliger.de/erweiterte+suche/notebooks+erweiterte+suche/lenovo+thinkpad+e570+fullhd+i5+8+gb+ram+256+gb+ssd

Hier der Testbericht dazu..

https://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-ThinkPad-E570-Core-i5-GTX-950M-Laptop.190745.0.html

Aber das Laptop würd ich wirklich nur empfehlen, wenn du auch wirklich Spiele spielen möchtest, die so eine gute Grafikkarte brauchen. Ansonsten ist es sinnlos, du zahlst mehr, das Gerät hat ein Teil mehr das kaputt gehen kann...

0
Kimster 03.07.2017, 23:59
@Kimster

Und dieses Laptop wäre jetzt meine Empfehlung, wenn die Spiele weniger aufwendig sind.

https://www.notebooksbilliger.de/erweiterte+suche/notebooks+erweiterte+suche/fujitsu+lifebook+a557+gratis+bluetooth+speaker

Das Gerät ist halt ein total schnörkelloses Laptop, perfekt für Alltagsaufgaben und kleinere Games. Es wäre schon sehr unwahrscheinlich, dass das irgendwelche Probleme macht, da würd ich meine Hand ins Feuer halten. Die Fujitsus sind wirklich Dauerläufer.

Hier ist der Testbericht:

https://www.notebookcheck.com/Test-Fujitsu-Lifebook-A557-Core-i5-Full-HD-Laptop.202604.0.html

Es erreicht immerhin auch 84% im Test, genau das Gleiche wie das Lenovo, das aber 200€ mehr kostet. Man kann dem Test entnehmen, dass es eigentlich überall, bis auf Gaming, auch der teurern Konkurrenz überlegen ist. Es hat eigentlich keine Schwachpunkte. Und wenn du dir den Punkt mit den Temperaturen anschaust, dann weisst du auch wieso ich die so gerne empfehle und wieso die so zuverlässig sind. Man bekommt die eigentlich nie warm oder gar heiss, egal was man macht.

0
DeadGaze 04.07.2017, 16:10
@Kimster

Vielen, vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Ganz genau 15 Zoll der eigentlich für zu Hause gedacht ist. Kann sein das ich ihn mal mitnehme aber das wird jetzt nicht das Problem sein, denke ich.
Fujitsu werde ich mir mal anschauen. Mit Lenovo hab ich durch meine Nachbarin schon schlechte erfahrungen gemacht. Die hat ein älteres Modell (vielleicht 6 Jahre alt) und zum einen ist da beim Bildschrim unten die Halterung abgebrochen (frag mich nicht wie sie das geschafft habe aber ich glaube nicht, dass sie da arg dagegen gehauen hat oder so) und der Laptop hat tatsächlich nicht mal Sims gepackt. Das Spiel zu laden hat da gute 15 Minuten gebraucht und dann ist der nach ner halben Stunde überhitzt und hat sich aufgehangen.

Die mega Spiele will ich da nicht mit spielen Telltale ist eher etwas mehr Storybasierte Action im Comic Stil, also kein Grafikhammer wie zum Beispiel Destiny.

Das Fujitsu LIFEBOOK gefällt mir sehr gut, den werde ich mir auf jeden Fall im Auge behalten.

Nochmals ganz vielen lieben Dank für deine Hilfe.

1
Kimster 05.07.2017, 13:11
@DeadGaze

Hi,

es gibt natürlich immer Montagsmodelle bei jeder Marke. Denke deine Nachbarin hatte da einfach Pech. Generell ist Lenovo echt gut. Wenn das Laptop Sims nicht schafft...dann wars wohl ein 300€ Gerät. Natürlich muss man das Laptop auch regelmäßig entstauben, sonst überhitzt jeder viel schneller.

Aber ich muss auch sagen, dass ich Fujitsu mehr vertraue als Lenovo. Ich kann leider immer noch nicht sagen, ob der Fujitsu das Telltale gut schafft. Ich hab das gleiche Modell, nur schon 5 Jahre alt, also deutlich schlechtere Hardware und meiner schafft Sims 3 mit vielen Add-Ons locker. Wird auch überhaupt nicht warm, auch wenn ich im Dachboden bei 35 Grad spiele. Den Fujitsu kann ich dir wirklich empfehlen. Sollte er dir nicht gefallen, dann kann man ihn ja auch problemlos zurückgeben.

0

Was möchtest Du wissen?