Nie die große Liebe finden?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf das hübsche Aussehen kommt es meines erachten nicht an, ich sehe in meinen Mitmenschen auch eher die Persönlichkeit, als das äußere. Dass du schüchtern bist muss nicht unbedingt was schlechtes sein, Menschen die zu aufdringlich sind auch nicht immer die besten.

Nur weil deine Freundinnen alle schon einen Freund hatten, heißt das noch lange nicht, dass diese Beziehungen wirklich was mit Liebe zu tun hatten, viel mehr mit Schwärmerei oder romantischer Freundschaft. Das klingt für mich so, als ob es hier wiedermal um ein kleines Wetteifern geht, wer jetzt wenn oder wie viele als Freund hatten.

Definitiv solltest du dich nicht deinem nächsten sofort in die Arme fallen, dass führt zu nichts.

Das du nichts zu bieten hast glaube ich nicht. Warum? Ganz einfach, wer viel liest hat immer was zu erzählen interessante Gespräche sind für viele wichtiger als ein schönes Aussehen. Es gibt viele Jungs die wirklich angeben, wie toll sie doch sind, was mich, selbst Junge, mehr als nervt, aber es gibt immer ein paar die anders sind. ;)

Ein Zusammenkommen und ein gemeinsame Zeit für immer ist durchaus romantisch und es gibt einige Paare die das auch schaffen, dass kommt dann immer auf die Partner und das Umfeld an.

Ich bezweifle auch, dass es nie jemand geben würde, sich in dich zu verlieben. Du machst mir, wenn auch ich dich aufgrund der kurzen jedoch gebündelten Vorstellung doch einen ganz sympathischen Eindruck, warum sollte also niemand kommen und sich für dich interessieren? Bisher war es vielleicht noch nicht so, aber es wird mit Sicherheit einer kommen, also lass dir Zeit. :)

Gruß Salty1

Danke. :D Um ehrlich zu sein, will ich auch das genau nicht, also einen Freund nur zum Angeben. :D Allerdings frage ich mich, ob es bei meiner Person überhaupt realistisch ist, jemals einen Freund zu bekommen Kann ich mir eigentlich echt nicht vorstellen! ^^ Ach ja, danke für das Kompliment, allerdings denke ich, dass ich den Eindruck längst wieder zerstört hätte, wenn wir uns persönlich getroffen hätten (oder gerade zerstöre)? :/ :D Wenn du mich nicht sowiesö übersehen hättest... xD

1
@DaydreamerLF

Ich glaube nicht das ich dich übersehen hätte und meinen Eindruck hättest du auch mit realem treffen nicht erschüttern können. :)

Du findest sicher irgendwann den richtigen, mach dir da mal keinen Stress und lass dich nicht von deinen Freundinnen verkuppeln, dass hast du nicht nötig. :)

Gruß Salty1

0
@salty1

Ich glaube eher schon, aber da wir uns ja nicht kennen egal. ^^ Aber danke für das Mutzusprechen. ;D Und, keine Sorge, habe ich echt nicht vor! Das wäre mir irgendwie etwas zu (sagen wir mal) billig. xD Abgesehen davon, der arme Junge...! :'D

1

Meine Mutter sagte immer "jeder Topf findet seinen Deckel" und das stimmt auch. Ich hatte mit 14 auch noch keinen Freund. Mittlerweile bin ich 20 und kenne trotzdem noch ne Menge Leute in meinem Alter die noch nie verliebt waren. Also mach dir mit 14 wirklich darüber keine Gedanken. Dass du die Jungs in deinem Umfeld blöd findest ist klar. So wie du schreibst, bist du schon etwas reifer..so rein geistig zumindest. Und 14jährige Jungs sind noch fast wie Kleinkinder. Und in sofern sind deine Ansprüche für sie auch zu hoch, was nicht bedeutet, dass sie generell nicht völlig in Ordnung sind. Wenn du unbedingt einen Freund haben willst, schau dich mal in den höheren Klassen um, falls du zu denen schon Kontakt hast. Aber du kannst auch einfach warten, bis du älter bist und die Jungs langsam eher wie Männer. Ich finde es aber seltsam, dass in deinem Freundeskreis fast jeder schon mal einen Freund hatte, war bei mir überhaupt nicht so, war eher selten. Und so lange ist es ja jetzt auch noch nicht her, dass ich 14 war ^^ mach dir keinen Kopf, das ist wirklich unbegründet!

Okay, danke. xD

0

ich bin übrigens 18 und hatte noch nie einen Freund.Keine Angst,du wirst schon jemanden kennen lernen.Liebe kann man nicht planen,sie passiert einfach :).Ich weiß,dass man sich manchmal nach einem PArtner sehnt,aber überstürze nichts.Du wirst deine wahre Liebe schon treffen :)

Danke! :)

0

Hallo Daydreamer,

ich möchte zu dem Text noch dazusagen, dass er (bis auf den allerletzten Absatz) komplett einhergeht mit psychologischen Forschungen und Sichtweisen. Im Generellen sagt man, dass die Wahrnehmungsstruktur von sich selbst und der Umwelt schon im zarten Alter von 12-14 endet und am stärksten beeinflussbar in den bewussten Jahren davor geprägt wird.

Wer dort nur Liebe für das "Brav sein, Gehorchen, gegen Leistung" bzw allgemein Liebe im Gegenzug für erfüllte Anforderungen bekommt, der wird sich ein Leben lang schwer tun, seine eigene Liebe zu erkennen und nach außen zu tragen. Er wird sich immer messen müssen an Dingen wie Aussehen, Erfolg, Geld oder auch Intelligenz. Sogar, wenn er rational längst weiß, dass das unwahr ist und er sich selbst im Weg steht. Das Kleinhirn ist hartnäckig ^^

Oft enstpringt daraus dann eine permanente Selbstüberforderung an sich selbst und das Umfeld, eine Unausgeglichenheit, Selbstaufopferung, Höhrigkeit und eine gewaltige Sehnsucht nach wahrer Liebe, die man zwar irgendwo in sich spürt, aber nicht ausleben kann.

An diesem Punkt gehen viele Leute um die 20-30 das erste Mal in ihrem Leben in Therapie wegen Depression, Burnout etc.. Was bringt man diesen Menschen bei? Man achtet eigentlich kaum auf deren "Probleme", wegen denen sie kommen, man analysiert nicht ihr Chaos, welches sie sich da aufgebaut haben - nein. Man bringt ihnen bei, sich selbst glücklich zu machen, sich wertzuschätzen und zu lieben. Von allen Anforderungen der Welt einmal wegzuschauen und sich auf das eigene Wohlbefinden zu achten und somit auch darauf, fähig zu werden, Eigenliebe zeigen zu können, sich selbst wichtig und liebenswert zu erfahren - ungebunden an Forderungen, Messlatten und gesellschaftliche Zwänge.

Wie Du sehen kannst, folgt der Text sehr genau diesem Muster :-)


Darunter hast Du gefragt, was Du denn nun unternehmen könntest, um Dich selbst mehr lieben und damit mehr Liebe nach Außen tragen zu können?

Lies Dich mal ein wenig über Selbst-Hypnose schlau. Ist komplett ungefährlich und geht eigentlich sehr einfach. Du brauchst dabei auch keinen richtigen Hypnose-Zustand, sondern eine tiefe Entspannung reicht oftmals aus. Mehrfach über einen längeren Zeitraum angewendet, bewirkt auch die Selbsthypnose in diesem Bereich Wunder. Eine inzwischen immer besser entwickelte Methode, um sein Kleinhirn wieder besser zu konditionieren. Besonders gut und professionell finde ich die Texte von Eisfeld :

http://www.amazon.de/Hypnose-Audio-CD-Unterst%C3%BCtzung-lieben-Privat--Praxisgebrauch/dp/B00DYIVTN2/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1398931145&sr=8-1&keywords=selbst+gl%C3%BCcklich+machen

Was kannst Du ansonsten machen? Weniger von Dir erwarten! Das geht nicht von heute auf morgen. Du musst aufhören, Dich an Idealen und an so hohen Messlatten zu messen, dass Du in 90% aller Fälle zu den Verlieren gehörst. Diese nergative Denkweise ist es, die auf Dauer alle kaputt macht. Du musst lernen, Dich selbst glücklich zu machen, nicht indem Du Diese Messlatten übrspringst, sondern indem Du die einfachen Dinge tust, die Dich wirklich Glücklich machen. Wann war das Letzte mal, dass Du etwas zum ersten Mal getan hast? Gestalte Deine Tage bunter, lass Lebensfreude in Deinen Alltag an die erste Stelle rutschen. Sag NEIN, wenn Dich etwas nicht glücklich macht, sag JA, wenn Du weißt, dass Dich etwas glücklich macht aber Du Angst davor hast.

Stell Dich vor den Spiegel und sag Dir jeden Tag auf, warum Du super und einzigartig und liebenswert bist und warum Du Dich selber liebst. Das hört sich etwas blöd an, aber mach es bitte einmal und spüre danach, wie lange dieses Gefühl nachklingt und wie schön es ist. Manifestiere es in Dir. Wenn Du so etwas zu Dir sagen kannst, kannst Du das irgendwann auch andere spüren lassen und sie können es erwidern.

Trau Dich mehr, zu dem zu stehen, was Du im Leben haben möchtest. Nicht Dein Umfeld, nicht Deine Eltern, nicht irgendwelche Frauen - das ist DEIN Leben und an allererster Stelle steht, dass DU darin glücklich wirst. Das ist auch nicht egoistisch. Glückliche Menschen machen ihr Umfeld ebenfalls viel glücklicher und Du kannst ohne schlechtem Gewissen Menschen aus dem Weg gehen, die nicht in Dein Leben passen.

Trau Dich, Du selbst zu werden und für das einzustehen, was wirklich aus Dir kommt. Versuche, nur das Allernötigste zu unterdrücken, den Rest lässt Du authentisch aus Dir heraus - auch Deine Vorlieben, Deine Wünsche, Deine Sehnsüchte.

Wie gesagt: Es dauert oft eine lange, lange Zeit, bis man das gelernt hat. Das Kleinhirn steuert immer gegen. Es umzukonditionieren dauert einfach sehr lange. Man muss jeden Tag dran bleiben. Es ist in etwa wie das Aufhören mit einer Sucht ( Rauchen oder ähnlichem). Erst, wenn man sich lang genug dagegenstemmt, stört das Kleinhirn auch weniger in seiner Denkweise.

Liebe Grüße, Balu

Vielen Dank. ^_^ Das mit dem nie etwas Neues probieren, stimmt allerdings nicht wirklich, aber kannst du ja nicht wissen! :) Nur, bin ich (auch dafür, dass ich es zum ersten Mal mache xD ) immer total schlecht darin. ^_^

1
@DaydreamerLF

Es geht ja nicht um's "Rechthaben". Verbuche das, was Du neu getan hast, doch einfach unter Positiv :D Ein Leben ist ja nicht so oder so.. es ist immer ein Zwischenbereich. Ist doch gut, wenn viele Dinge bei Dir noch gut laufen :-)

Nur, bin ich (auch dafür, dass ich es zum ersten Mal mache xD ) immer total schlecht darin. ^_^

Und genau darum geht es eben nicht! Du sollst etwas nicht tun, weil Du Dir dabei eine neue Anfoderung stellst, sondern deswegen, weil es Du es willst und es Dich glücklich macht - ganz egal, wie Du es machst. Das können auch Dinge sein, eine Wasser- oder Kissenschlacht zu machen, das kann ein Wanderausflug mit der besten Freundin sein, das kann sein, dass Du einen Jungen einfach so mal in der Stadt ansprichst und mit ihm einen Tag verbringst. Das kann sein, dass Du Dich einfach nur mal so eine Stunde mit geschlossenen Augen auf das Bett legst und das neue Album Deiner Lieblingsband anhörst. Du musst etwas nicht "gut" machen, Du musst es einfach nur für Dich machen und Dir sagen: Hell yeah, jetzt hab ich's einfach gemacht!!!

Ich hoffe, Du verstehst, auf was ich hinaus will ;-)

1

Huhu :)

Komisch, als ich deinen Text so gelesen habe, musste ich an mich denken :D Ich habe auch immer darüber nachgedacht, auch wenn meine Freunde größtenteils auch noch nie ´nen Freund hatten. (Ich bin 15, werd in nicht mal mehr 2 Wochen 16). Ich habe immer gedacht..."Wie kann es sein, dass sich irgendwann mal jemand in mich verliebt?!" Ich meine...Ich lese auch gerne Bücher, bin einer von den stilleren Typen normalerweise, muss immer alles erstmal beschnuppern, bevor ich losquatsche wie ein Wasserfall ;) Ich schmink ich auch nicht, irgendwie bin ich da noch nicht so auf den Geschmack gekommen, mir 10 Pfund schminke ins Gesicht zu klatschen (soll keine Beleidigung sein, an die, die das machen. Habe genug freunde, die das machen und mir ist das eigl ziemlich egal... Eben so, wie sich jeder wohl fühlt.), oder mir zb die Haare so richtig schön zu machen, mich irgendwie so zu kleiden wie das viele Mädchen in meinem Alter machen... ich ziehe mehr so..andere sachen halt an... Keine Leggins oder sowas eben. Normale Jeans, ein T-Shirt wo der ausschnitt nicht bis unter den BH reicht...Und dann irgendwann, meinte der beste Freund meines Bruders, er hätte sich in mich verliebt... Das war komisch und hat alles durcheinandergeworfen... Hätte nie gedacht, dass sich jemals jemand in mich verlieben könnte...Aber naja...

Aber nun zu dir: Ich denke, du bist genau wie ich, noch jung. Und auch wenn dir das jetzt z.Zt. unrealistisch vorkommen mag, dass dich irgendwann jemand finden wird, der dich so liebt und nimmt wie du bist, der Tag wird kommen. das kannst du mir glauben. Der Typ, der dann der glückliche ist und mit dir zusammen sein darf, wird dich schon finden oder du ihn. Und du wirst dich wohl auch verlieben. Es wird immer irgendwann jemanden geben, der dir über den weg läuft und da streift dein Blick nur sein Gesicht und es kann sein, dass du dich hals über kopf verliebst. Manche verlieben sich schon mit sechs Jahren in der ersten klasse... Manche dann erst so Oberstufe, aber manche auch erst später, wenn sie 20 sind. Man weiß nie, aber das man sich irgendwann mal verliebt, ist eigl sogut wie garantiert ;) Du musst einfach nur ein kleines bisschen geduldig sein und irgendwann, rennt dir dein Freund schon in die Arme. Genieße die Zeit, wo du noch unabhänig bist, wo du machen kannst, was du willst, ohne das dir ein Freund im nacken sitzt und du dich auch um eure Beziehung kümmern musst usw. Auch wenn einen Freund zu haben schön ist, Single sein kann auch manches mal sehr schön sein ;P

LG Knuddelbaerle

Du sprichst mir echt aus der Seele! :O xD Na ja, bis zu der Stelle, in der du schreibst dass sich jemand in dich verliebt hat. :D

1
@DaydreamerLF

@Knuddelbaerle: Auch wenn Jungs den Anschein machen das sie bei Mädchen nur auf perfektes Styling schauen, so ist das nur die halbe Wahrheit. Jungs verlieben sich sehr wohl auch in Mädchen die ein wenig, oder komplett anders sind. Gepflegt und nett anzusehen sollten sie zwar schon sein, aber auch interessant.

@DaydreamerLF: Es wird passieren. Wenn nicht mit 14, dann etwa später. ...

0
@woody34

:) Ja, ich weiß. Ich habe das gelernt... Ich habe mir schon immer eingeredet, dass es irgendwann jemanden geben wird, der mich genau so haben möchte, wie ich bin. Und der Tag, an dem der Mann in mein Leben kommt, wird kommen :)

0
@DaydreamerLF

Die Beziehung mit dem Jungen war eine 2 Tage beziehung ;D also nix wildes... Weil ich mich für die seite meines bruders entschieden habe... Freunde werde ich IMMER wieder bekommen, er war vermutlich nur einer von vielen, auch wenn ich ihn trotzdem mag... Einen Bruder wird man nur EIN einziges mal haben.. x)

0
@Knuddelbaerle

Ja, aber ich meine eigentlich, dass sich in mich insgesamt niemand verlieben würde, deshalb habe ich ja gefragt, ob es Menschen gibt, in die sich ihr ganzes Leben lang noch nie jemand verliebt hat. ^^

0
@DaydreamerLF

Doch, in dich wird sich auch jemand verlieben :):) Da bin ich mir sicher, dass wird früher oder später noch kommen. Und auch du wirst dich sicher noch verlieben. Ich meine, du hast noch soooo viele Lebensjahre vor dir und du bist genauso wie ich, auch noch jung..., da wird sich einer finden, der dich liebt, wie du bist, und den du liebst wie er ist. :)

0

Was möchtest Du wissen?