Neue Netzwerkkabel und Dosen legen, wie an Fritzbox anschließen?


15.05.2020, 23:07

Was ich vergessen habe zu sagen ist, dass ich eine Fritzbox 7490 von Vodafone besitze :)

4 Antworten

Ich würde es so machen wie du es beschreibst. Du brauchst ein Patchpanel mit Switch. Dadurch verlierst du auch keine Netzwerkfunktionen oder Funktionen der Fritzbox welche weiterhin als Router läuft.

Entscheident sind natürlich die Lan Ports der Fritzbox - die sollten auf jeden Fall min Gigabit tauglich sein. Du könntest natürlich auch 2 Patchfelder nehmen und die jeweils an einen Port der Fritzbox hängen, allerdings ist das bei 5 - 10 Geräten nicht nötig. Der Flaschenhals bleibt, weil normale Fritzboxen nicht für jeden Lanport ein eigenes Modem haben.

Der meiste Traffic läuft ja über den Switch und nicht die Fritzbox - und der ist schnell genug.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Besitze einen PC seit Ende der 90er.

Du nutzt einen zentralen Switch an den die ganzen Dosen kommen und der dann zur Fritzi linkt. Kann die Firtze eigentlich LAGs? also kann man alls Ports der Fritze - Wobei, das amcht der Internetanschluß eh nicht mit :-D.


JanCraftDJ 
Fragesteller
 15.05.2020, 23:22

Ich habe keine Ahnung was LAGs sind. :D

0
KarlRanseierIII  15.05.2020, 23:33
@JanCraftDJ

Das bündeln von Ports zu einem virtuellen Port um die Datenrate zu erhöhen.

Und weil DU an anderer Stelle gefragt hast: Solange c.a. 0.1ms Latenz kein Problem für Dich darstellen, gibt es auch keine Nachteile, im Gegenteil, die interne Kommunikation läuft über den Switch und muß nicht durch die Fritze.

0
JanCraftDJ 
Fragesteller
 15.05.2020, 23:38
@KarlRanseierIII

Aha, das heißt ich gehe gar nicht mehr über die FritzBox, wenn ich auf ein lokales Gerät am gleichen Switch zugreife?

0
KarlRanseierIII  15.05.2020, 23:41
@JanCraftDJ

Richtig. Ein Switch ist nichts anderes als ein 'Logistikzentrum' für Ethernetpakete. alle direkt angeschlossenen Geräte jönnen direkt miteinander kommunizieren.

In der Fritzbox ist im Prinzip auch ein Miniswitch, der halt nur weniger Ports hat.

1

Du kannst einfach die Dosen mit einem Gigabitswitch verbinden und diesen dann in die Fritzbox stecken.

Wenn du genauere Fragen hast, kannst du diese mir gern stellen.

Woher ich das weiß:Hobby – Weil ich mich schon seit Jahren mit solchen Dingen bafasse

Wir haben einen Netzwerk Switch zwischen Patchpanel und Router.