Netzwerktreiber Problem?


16.05.2022, 10:52

Hier noch Details:

Was für ein Netzwerkadapter ist es? Woher hast du das Update bezogen?

Danke für die Nachfrage:

rtl8723b wireless lan 802.11n usb 2.0 network adapter

Welcher Hersteller steht auf dem USB - Stick? Das sollte nicht unter dem Namen Realtek verkauft worden sein. Eventuell ASUS, oder Panasonic?

Naja, das habe ich nicht extra gekauft. Das ist so verbaut im Computer.

Ein USB-Stick ist "verbaut" ? Das ist merkwürdig. Was ist das für ein System? Zufällig ein Fertig-PC von Medion?

Ja, Fertig-PC

2 Antworten

Hier ist nicht der Treiber der NIC das Problem, sondern entweder sind die Sicherheitseinstellungen der verfügbaren Netzwerke dergestalt, dasss wahlweise dein System die Verbindung nicht herstellen will, oder aber eine Sicherheitssoftware auf deinem System verhindert den Verbindungsaufbau (weil unbekanntes Netzwerk). Letzteres wäre zum Beispiel tyüisch für Avast etc. Denkbar wäre zudem ein Schaden am USB-Port, an dem der externe Adapter hängt.

M.E. lohnt sich hier eine Fehlersuche auch nicht; diese Teile gibt´s für € 15.-- an fast jeder Supermarktkasse.

Danke für deine Antwort. Wie gesagt. Eigentlich hängt der nicht als Stick am Computer. Der wurde damit gekauft. Ich nutze nur Microsoft Defender. Keine Zusätzliche Software. Wie gesagt, vor dem Treiberupdate ging alles wunderbar.

0
@JB1002000
Eigentlich hängt der nicht als Stick am Computer.

Laut Treiberdatei schon. Das ist eine NIC mit RTL8723B Chipsatz, und wie auf dem Bild zu lesen für den externen USB2.0 Steckplatz gedacht.

Der wurde damit gekauft.

Dann ist es m.E. aber doch der falsche Treiber.Den Chipsatz gibt es zigfach, weil das ein sehr gängiges und günstiges OEM Modell ist. Ist das denn eine Steckkarte? Und ragt hinten aus dem PC die Antenne raus? Dann handelt es sich nämlich evtl. um eine für Medion spezifisch adaptierte NIC, und der generische Treiber geht entweder nicht, oder es muss zusätzlich eine bestimmte SW von Medion dazu genutzt werden.

-_ Treiber komplett deinstallieren und Treiberdateien löschen (ggfs. im Abgesicherten Modus booten zur Entfernung). Auf einem anderen System die Originaltreiber von Medion ausfindig machen und herunterladen (Stick), dann den PC neu starten und die Treiber vom Stick installieren, wenn danach gesucht wird.

0

Hat die Karte vielleicht schlechten Kontakt?

Hört sich nicht wirklich nach Treiber Problem an

Ja, das habe ich bereits geprüft. Vor dem Update ging auch alles wunderbar. Nur ich musste ja unbedingt ein Update machen. 😥

0
@NackterGerd

Weil ich der Meinung war, dass ein Update immer eine gute Idee ist. Ja, das war dumm und ich lerne daraus.😉

0
@JB1002000

In der Regel ist das auch so.

Ich war nur etwas von der

Aussage "musste ja unbedingt ein Update machen"

Verwundert und dachte es wäre ein Problem gewesen warum du musstest.

Ist dein Windows Update vielleicht nicht ganz durchgelaufen?

WIN10 z.b. Hat sehr oft das Problem dass es nicht richtig durchläuft und der Rechner dann instabil ist

0

Was möchtest Du wissen?