Nervige Nachbarn Loswerden

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich würde einen Schiedsmann einschalten

http://www.schiedsamt.de/

Die erzielen in der Regel gute Erfolge

Das hört sich fast so an, als hätten Sie ein Objekt erworben, dass sich im Focus nachbarschaftlichen Kaufinteresses befunden hat, bei dessen Erwerb Sie einfach finanziell wohl die besseren Karten hatten. Da haben Sie jetzt ein ewiges Problem, das sich in der Regel noch über die nächste Generation forstsetzt. Sie sind nicht zum beneiden!

Ach ja,wiedermal die"Never ending Story"mit dem Thema"Die lieben Nachbarn"Wie wäre das Leben so langweilig & Öde,tausende Rechtsanwälte und Richter würden Arbeitslos oder müssten Antrag auf Harz IV stellen.Aber Gott sei dank gibt es genügend liebe Mitmenschen die ein Herz und Mitleid haben,mit den beiden Berufsständen und diese mit Arbeit versorgen damit diese nicht darben müssen.Es mag zwar auch Fälle geben-eventuell diesen??? Wo es wirklich"nicht ohne"die Unterstützung von Anwälten & Richtern geht.Wie heißt es so schön?"Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben,wenn es dem "bösen Nachbarn nicht gefällt"Nun ja!Wenn es dann sein muss und auch ein Versuch der Gütlichen Einigung negativ verlaufen ist,dann würde ich raten,beim Örtlichen Haus&Grundstücksbesitzer Verein Rat zu suchen die können auch dann Fachanwälte vermitteln.Mit diesen Anwalt würde ich einen Ortstermin machen damit dieser vor Ort die Situation kennen lernt.Aber Vorsicht!Wenn dann der Rechtsstreit einmal entbrannt ist,kann sich eine Sache über Jahre hinziehen und sehr teuer werden.Erkundigt euch doch einmal,ob es in eurem Wohnort nicht eine"Schiedsstelle" gibt ,wenn sich die Angelegenheit da regeln ließe ,das würde dann für euch preiswerter werden als wenn ihr gleich von Anfang an einen Anwalt hin zu zieht.Ich hoffe,das ich euch ein wenig helfen konnte,und wünsche euch in eurer Sache viel Glück !

Was möchtest Du wissen?