Wieso muss man die Feuerwehr rufen, wenn man einen Brunnen bohrt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich schätze mal der Nachbar macht das zu seiner eigenen Absicherung.. 

Da jeder Neubau eines Brunnens das Grundwasser berührt und somit immer die Gefahr mit sich bringt, dass das Grundwasser beeinträchtigt wird, dürfen Sie sich in Deutschland niemals ohne Wissen der zuständigen Behörden bis ins Grundwasser durch das Erdreich bohren. Die Landeswassergesetze bestimmen deshalb zunächst einmal mindestens, dass Sie Ihr Bauvorhaben bei der für die örtliche Wasserwirtschaft zuständigen Behörde anzeigen müssen. Im Berliner Wassergesetz wird die Anzeige durch § 37 Abs. 1 angeordnet, im Bayerischen Wassergesetz ist das Verhalten bei solchen sogenannten Erdaufschlüssen (so werden Aktivitäten genannt, die auf das Grundwasser einwirken) in § 30 geregelt, der Rahmen wird durch verschiedene Vorschriften im Wasserhaushaltsgesetz festgelegt, die Anzeige z. B. in § 49 dieses "Gesetzes zur Ordnung des Wasserhaushalts", das meist abgekürzt als WHG bezeichnet wird.

http://www.gartendialog.de/gartengestaltung/gartenprojekte/brunnen-bohren.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls die Abwasserleitung angebohrt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?