Nektarinenkern giftig?

 - (Obst, giftig, bedenklich)

3 Antworten

Hab ich so auch noch nicht gesehen

An Maden glaube ich eher nicht. Grundsätzlich kann in jeder Prunus Frucht Maden vorkommen aber eben immer nur einzelne Maden nicht in Gruppen, zumindest ist mir so etwas noch nie begegnet.

Es könnten gebleichte Wurzeln bzw. Keimansätze sein.

Spielt aber keine Rolle - giftig ist keines von beidem.

Ein anderes Problem ist der Giftstoff im Kern von Prunus Früchten (von Kirsche über Pflaume bis hin zum Pfirsich und alle Verwandten) Hierzu gibt es keine genauen Studien weil kaum einer diese Früchte zerkaut mitißt.

Isst man zb. Kirschen mit Kern, so werden die Kerne unverdaut ausgeschieden und nicht passiert (ich muss das wissen hab dies mal als Kleinkind mit einem halben Pfund Kirschen im Selbsttest versucht) Als mich meine Mutter verzweifelt fragte "Was soll ich jetzt mit Dir machen" habe ich meinen ersten vollständigen Satz gesaagt: "In Ruhe lassen" Früh übt sich wer ein Obstexperte werden will.

Tatsache ist, dass es öfters vorkommt, das die Kerne sich spalten und dass es noch niemanden gegeben hat, der dadurch Probleme bekommen hat.

Ei der Daus, diese Frucht hat zuwenig Gift abbekommen. Das kenne ich von meinen Pflaumenbäumen auch. Allerdings gibt es pro Frucht nur ein Lebewesen.

Was mag da wohl rausschlüpfen? Aus welchem Lande kommt die Frucht?

Also doch Maden?🤢 die kam aus Spanien. Habe gestern schon 2 davon gegessen die waren in Ordnung (soweit ich das mitbekommen habe)

0
@mila166

Haben die sich nicht bewegt? Da sind doch eindeutig Fraßgänge und die Gliederung ist zu sehen.

So manche der Früchte die aus Spanien kommen (nicht wegen Befall mit Tieren/Schädlingen) haben einen gravierenden negativen Einfluss auf die dortige Umwelt. Vor allem Pflanzen die viel Wasser und Nährstoffe bauchen. Es ist ein trauriges Kapitel in der spanischen Geschichte wie sie ihr Land ruinieren um Geld zu bekommen. Und auch wir tragen eine Mitschuld, weil wir sie unterstützen.

0

Sieht so aus als würde der Kern in der Nektarine anfangen zu keimen.

Wenn der keimen würde, wäre er aufgeplatzt und eine weiße Wurzel käme zum Vorschein, danach dann die grünen Keimblätter. Geht aber nur wenn die Frucht schon verrottet ist oder durch einen Magen gerutscht.

0
@McBean

Die Dinger sind doch weiss. Und die grünen Keimblätter würden sich erst noch bilden.

0
@Shinymagnayen

Weiß schon, aber mit Abschnitten, spitz zulaufend und Frassgänge sind auch zu erkennen. Eine Wurzel wäre glatt, größer und käme aus dem Kern.

0

Was möchtest Du wissen?