NBA was war an shaquille o'neal so besonders?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wiki weiß bescheid:

Durch seine Körpergröße von 2,16 m, einer Schuhgröße von 22/23 US-Größe (entspricht ungefähr einer kontinentaleuropäischen Größe 60)[11] und einem Gewicht von etwa 150 kg zeichnet er sich durch außergewöhnliche Kraft, aber auch Beweglichkeit im Lowpost aus. Damit galt er jahrelang als bester Spieler auf der Center-Position. Bis zur Saison 2007/08 erzielte er durchschnittlich 25,2 Punkte pro Spiel und holte im Schnitt 11,5 Rebounds. Die große Schwäche von O’Neal waren Würfe aus größerer Distanz. So hat er in 1423 Saison- und Playoff-Spielen nur 22 Drei-Punkte-Würfe probiert, von denen er nur einen Treffer erzielte, und konnte darüber hinaus nur knapp über 50 % seiner Freiwürfe verwandeln.[11] Um diese Freiwurfschwäche auszunutzen und O’Neal unter dem Korb zu stoppen, entwickelte Don Nelson die Hack-a-Shaq-Taktik, bei der O’Neal absichtlich und gezielt gefoult wurde. Am 25. Dezember 2008 erreichte er im Spiel gegen San Antonio mit seiner Freiwurfschwäche eine Marke, die vor ihm nur Wilt Chamberlain erreicht hatte: 5.000 verworfene Freiwürfe. In seiner gesamten Karriere kam er in der regulären Saison auf 5.317 Fehlwürfe von der Freiwurflinie,[11] Altmeister Wilt Chamberlain hatte 5.805 Fehlwürfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass er nicht werfen konnte ist kein Geheimnis. Das macht dich allerdings nicht zu einem schlechten Basketballer. Shaq war einfach extrem dominant, er gilt als einer der dominantesten Spieler neben Größen wie Wilt Chamberlain oder Kareem. Er legte in seiner Karriere durchschnittlich 11 Rebounds (davon 3,5 offensiv) und knapp 24 Punkte auf, in seiner besten Saison waren es sogar knapp 30. Dazu kommen 2,3 Blocks und 2,5 Assists bei nur 2,7 Turnovers. Seine große Schwäche war natürlich sein Wurf, wodurch er auch nur eine Freiwurf% von ca 52% hatte. Wenn du allerdings durchschnittlich 29,7 Punkte, 3 Blocks und 13,7 Rebounds (1999/00) auflegst, ist das nebensächlich ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

er hat klug und mit seinem Team gespielt. er seine schwäche zur stärke gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?