Nass Saugen ohne Filter was kann passieren?

5 Antworten

die Frage ist zwar uralt, aber falls das nochmals jemand liest, muss ich diesen Quatsch der hier erzählt wird, richtig stellen.

Zunächst darf ich von mir behaupten, dass ich mich in dieser Materie wirklich gut auskenne und nicht aus dem hohlen Zahn irgendwelche Mutmaßungen von mir gebe.

Also: Zum Staubsaugen, egal ob nass oder trocken, muss IMMER ein Filter verwendet werden. Alles andere zerstört auf Dauer, oft auch beim ersten Versuch, den Motor des Saugers.

Natürlich darf keine Filtertüte zum Nasssaugen verwendet werden. Diese würde sich im Wasser schlicht auflösen. Auch der eventuell vorhandene Faltenfilter muss entnommen werden. Zwar gibt es dort welche die Nässe aushalten, jedoch müssen diese dann hinterher mindestens 24 Stunden getrocknet werden, damit sich die Poren wieder auf "Normalmaß" bringen. Der Filter quillt nämlich auf, wenn er nass wird.

Bei den meisten Nass/Trockensaugern liegt für das Nasssaugen ein spezieller Schaumstofffilter bei, der unbedingt verwendet werden muss. Liegt dieser nicht dem Gerät bei, bitte beim Händler oder Hersteller nachfragen.

So wie ich weiß, gibt es heute bei der Firma Kärcher eine spezielle Filtertechnik, bei der ein Universalfilter sowohl für das Trocken-, wie auch für das Nasssaugen verwendet werden kann. Hier bin ich mir jedoch nicht sicher. Um ganz sicher zu gehen, sollte auf jeden Fall die Betriebsanleitung oder der Händler befragt werden.

Aber generell gilt: OHNE jeglichen Filter wird der Motor des Saugers zerstört.

Und ein Rat an diese Menschen, die anderen raten ohne über das nötige Wissen zu verfügen: wenn man nichts weiß, einfach mal die Klappe halten, bevor ein Ratsuchender hinterher vor einem zerstörten Nass/Trockensauger steht. Nicht jeder hat das nötige Kleingeld, um mal eben wegen eines falschen Ratschlags 150,- € aus dem Fenster zu werfen.

Gruß Franz

ich ergänze hier nochmal, falls es nicht klar rüber gekommen ist:

  1. Zum Nasssaugen den Papierfilter herausnehmen
  2. Den eventuell vorhandenen Faltenfilter herausnehmen (falls der Hersteller das nicht ausdrücklich anders fordert)
  3. In jedem Fall den (meistens) beiliegenden Schaumstofffilter anbringen. Falls kein Schaumstofffilter bei liegt, die Betriebsanleitung lesen oder den Händler fragen.

Keinesfalls ohne jeden Filter saugen.

0

Nasssaugen,wird immer ohne Filter gemacht und auch ohne Staubbeutel,im Nasssaugbetrieb müssen Filter und Staubbeutel entfernt werden,da diese durch das Wasser aufweichen und somit nicht mehr zu gebrauchen sind,ausserdem würde in diesem Fall auch der Staubsauger seinen Geist aufgeben,im Wassersaugmodus wird automatisch ein schon eingebauter Styroporverschluss aktiviert,welcher verhindert,dass Wasser in den Motor gelangt und sich das Wasser ausschliesslich im Staub/ bzw.Wasserbehälter sammelt !Lass es dir einfach mal im Baumarkt erklären oder zeigen,dann wirst du es eventuell verstehen !

Wollelan

Wenn du Wasser absaugst ists egal. Aber beim Trockensaugen ohne Filter bläst das Gerät halt alles was es vorne ansaugt hinten wieder raus.

Also wenn man Nass Saugt kann man den Filter ruhig draussen lassen???

Ich meine den Richtigen Filter der im Gerät ist und nicht die Papierbeutel :

0
@Randolf160

Normalerweise ja. Also beim Kärcher haben wir beim Nasssaugen keinen Filter drinne. Ist auch nicht gut wenn der nass wird, dann isser nämlich hin.

0

Was möchtest Du wissen?