Nagelneuer Füller schreibt nicht richtig

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

federn müssen sich sozusagen erst einschreiben und dann reguliert der tintenfluss sich auch ganz von selbst die breite der feder ist dafür aber auch wichtig. am anfang kann das wirklich nervig sein aber noch 1-2 wochen gedult und dein füller wird zu einem jahrelangen treuen begleiter

Federn schreiben sich ein, je feiner, desto mehr merkt man das. Nicht zu steil halten. Enfach mal in Tinte tauche, so dass die eigentliche Tinte in Fluss kommt.

Wenn Papier sehr glatt ist, kenn ich da Problem auch mit gut eingeschriebenen federn

Wenn nix nutzt- es kann natürlich auch mal sein, dass eine Feder ne Macke hat,a uch wenn sie grad neu ist. Dann reklamieren

nimm ein tempotuch, roll es zusammen und drücke es gegen die oberseite der feder, so dass das tuch tinte aufsaugt, mehrfach drehen, bis der tintenfluss vom tank zur feder schön fließt. wenn das aber anhält, dann könnte es eine verstopfung im tintenkanal sein, dann würde ich den füller zurück ins geschäft bringen und ihn umtauschen. lass dr aber den neuen/ersatz vorführen, vllt. ist das eine bauartbedingte macke.

Vielleicht ist die Tinte noch nicht ganz durch gelaufen, denn wenn man einen Füller lange nicht benutzt schreib er auch nur wenig bis garnicht. Da muss man Geduld haben.

Anderseits kann es auch sein das du den Füller zu steil hältst und so kräftig drücken musst und somit fast nur kratzt , versuche mal den füller und die hand flacher zu halten,

Liebe Grüße

Du musst ihn "einschreiben", dann wird das schon.

versuch es weiter, , kann helfen die spitze mit tinte anzufeuchten

kann sein, dass de sich erst "einarbeiten" muss

0

Was möchtest Du wissen?