Nämlich am Satzanfang?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

nur in gewissen Ausnahmefällen.

In der Regel im normalen Sprachgebrauch eher nicht.

siehe Dotter1981

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip ja, aber mir fällt kein Beispielsatz dazu ein. 

Nenne einen konkreten Satz!

Mit "nämlich" beziehst du dich auf etwas vorher gesagtes, um es zu präzisieren. Dieses kann im selben Satz oder im vorhergehenden Satz geschehen sein. In der Regel wird man diese Sätze auch mit einem Komma verbinden können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für mich ist nämlich ein "Unwort" schlechthin, ich versuche, es gänzlich aus meinem Sprachgebrauch zu streichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nämlich, ist die Kurzfassung von , Namentlich, und damit kann man einen Satz beginnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es nicht machen, hört sich komisch an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, z.B. wenn etwas erörtert wird. Nämlich so, wie in diesem Satz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?