Nähmaschine kaufen, welche Marke ist zu empfehlen und wie finde ich heraus, was ich brauche?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der zweite Teil Deiner Frage ist der weit aus Wichtigere. In der Regel werden die Maschinen von den Herstellern in Gruppen aufgeteilt. Meist sind es 3 oder 4. Für Laien, Hobby, Halbprofessionell, Professionell.

Stell Dir folgende Fragen: Willst Du nur hin und wieder mal was Nähen oder soll es ein festes Hobby werden? Damit verbunden, hast Du einen professionellen Anspruch an des Ergebnis (z. B. wenn Du auch für Andere nähen möchtest)? Diese Entscheidung wird grob die Preisspanne bestimmen, in der Du Dich bewegst. Egal welcher Hersteller.

Wenn Du Dir unsicher bist, ob das Nähen überhaupt ein Hobby für dich werden soll, tut es vielleicht erst mal eine gebrauchte Maschine. Oder Du machst an der Volkshochschule einen Nähkurs für Anfänger. Dann brauchst Du Dir zunächst keine Maschine kaufen. Ausserdem kannst Du Dich mit Gleichgesinnten austauschen, bevor Du Dir eine Maschine kaufst. Aber Vorsicht mit Empfehlungen Anderer für ein bestimmtes Modell. Sie haben vielleicht ganz andere Ansprüche.

Wenn der Preis Priorität hat, wie viel Geld willst Du ausgeben? Je niedriger Dein Preislimit, desto mehr Maschinen und deren Möglichkeiten fallen raus.

Was willst Du nähen? Überwiegend Bekleidung, oder eher Gardinen und andere Dekorationen? Wenn es die Bekleidung ist, dann spielen die Stiche wie Knopflochautomatik, Stich um Knöpfe oder Reisverschlüsse anzunähen und eventuell Zierstiche eine größere Rolle. Gerade bei den Knopflöchern gibt es große Unterschiede. Wenn viele Knopflöcher an einem Bekleidungsstück genäht werden müssen, sollen die ja möglichst alle gleich aussehen. Dann solltest Du jede Möglichkeit nutzen, die Dir diese Arbeit erleichtert. Wenn Du eher Vorhänge nähst, spielt die Stichauswahl keine so große Rolle. Dafür käme eher eine Maschine mit Obertransport in Frage. Weil bei längeren Stoffbahnen sich die Stofflagen verschieben können. (da beginnen die Preise bei ca. 600,00 €; z. B. Pfaff select 3.0).

Wenn Du so viele Fragen wie möglich für Dich beantwortest hast, gehst Du in verschiedene Fachgeschäfte (möglichst solche, die verschiedene Marken im Sortiment haben) und lässt Dir die Maschinen zeigen, die das können was Du möchtest. Sag ruhig, dass Du unerfahren bist und Beratung brauchst. Gute Verkäufer werden Dir genau die Fragen stellen, wie ich sie hier gestellt habe. Je mehr Du beantworten kannst, desto besser. Gib Dich nicht mit solchen Phrasen wie "Die Maschine hat ein gutes Preis-Leistungsverhältnis" zufrieden. Wenn Dir der Kauf einer Nähmaschine wichtig ist, lass Dir Zeit. Es gibt Geschäfte, die geben nach dem Kauf noch eine umfassende Einführung in die Funktion der Maschine. Das hat aber nichts mit der Erstberatung zu tun.

Gruss Matti

Kommt ganz darauf an,was du damit machen möchtest. Ich brauche sie nur hin und wieder,aber für andere ist sie sehr wichtig und sie nutzen sie fast täglich. Es gibt für jeden Wunsch ein passenden Modell. Schau am besten bei (http://goo.gl/7zHavk) da wird sich leicht was finden.

kommt darauf an was du für eine brauchst,was du damit machen willst.wen du einfach alles nähen möchtest was löcher hat,dann sind die die man in normalen geschaften kaufen knan,ganz gut.ich habe mir auch so eine gekauft(die war gerade aktion im coop).bin super zufrieden mit ihr.habe verschiedene aufsätze für knöpfe aufnähen einer wie man so schön sagt zum wiffeln ect.zu der besten marke,kenne ich halt nur die aus der schweiz das ist die bernina.viel erfolg beim aussuchen.

Was möchtest Du wissen?