Nähmaschinen Kauf: Singer, Pfaff oder AEG

9 Antworten

Kann dir nur Pfaff empfehlen. Habe meine seit 14 Jahren, nähe sehr viel, noch nichts zu beanstanden gehabt. Teile (Nähfüße, Spulen) können mit fast jeder Pfaff-Maschine genutzt werden. Selbst die Nähmaschine meiner Mutter, die schon über 40 Jahre alt ist, hatte noch keinerlei Reperaturen.

Ich würde zu einer Pfaff raten, kann auch eine gebrauchte sein. Die werden alte, meine hatte ich 30 Jahre und habe sie durch eine neue gebrauchte Pfaff ersetzt. Wollte unbedingt eine Freiarm und eine mit verschiedenen Zierstichen. Inzwischen nähe ich nicht mehr so viel Bekleidung sondern patche viel. Die Singer oder AEG sind auch etwas lauter beim Nähen. Man kann bei einer Pfaff eigentlich nur schwärmen, zumal sie auch noch manchmal günstig zu erstehen sind.

du solltest zu einem oder mehreren fachhändlern gehen und dich beraten lassen zuvor solltest du dir überlegen - was und wieviel du nähen möchtest viel erfolg

Pfaff oder Singer sind zu empfehlen. Ich persönlich würde dir ne Pfaff empfehlen, da ich nur Gutes von meiner Pfaff berichten kann. Auch meine mama hat ne uralte Pfaff, die noch immer geht.

Ich hab mir vor x Jahren eine gebrauchte Pfaff in der Pfaff-Fileale gekauft und habe es nie bereut. Sie näht super. Die Singer meiner Schwiegermutter habe ich auch schon ausprobiert, ist auch in Ordnung. Über AEG kann ich nichts sagen. Soweit meine Erfahrungen.

Einen Rat kann ich Dir geben: Kauf Dir kein x-beliebiges Maschinchen ohne hinreichende Serviceleistungen.Gerade auch beim Einnähen von defekten Reißverschlüssen in Jeans o.ä. zeigt sich sehr schnell, ob die Maschine was taugt.

Was möchtest Du wissen?