NACHTEILE UND VORTEILE EINER BESCHNEIDUNG?!?!

5 Antworten

  • Bei der Beschneidung wird die Vorhaut des Penis entfernt. Es wird dabei nichts aufgeschlitzt.
  • "Aufschlitzen" der Unterseite des Penis (Subinzision) ist eine sehr seltene Form der männlichen Genitalverstümmelung und findet nur in ganz wenigen Eingeborenenstämmen statt.
  • Die Gründe für alle Arten der Beschneidung sind meist rein ritueller, religiöser, mystischer Natur. Es ist eben Tradition und Gewohnheit.
  • Es gibt nur wenige medizinische Gründe für eine Beschneidung. Dies betrifft nur einen ganz kleinen Teil aller Beschneidungen.
  • Beschneidung hat heutzutage keinerlei Vorteile. Auch keine hygienischen!
  • Beschneidung hat viele Nachteile, vor allem verringert sich die sexuelle Empfindsamkeit. Die Vorhaut ist ein sehr sensibles Hautstück und trägt für viele Jungen und Männer ganz erheblich zur sexuellen Stimulation und Lustgewinn bei. Fast alle unbeschnittenen Männer masturbieren durch Hin- und Hergleiten der Vorhaut und empfinden dies als schönste Variante, obwohl andere Techniken auch funktionieren und erprobt werden. Diese Form der Masturbation kommt auch dem richtigen Sex am nächsten. Auch würde die eigentlich als zarte, feuchte, sensible Schleimhaut ausgestattete Eichel dann freiliegen, austrocknen, verhornen und dadurch signifikant unempfindlicher werden. Dieses Abstumpfen mag zwar die Ausdauer erhöhen, reduziert jedoch den eigenen Lustgewinn.

also bei der beschneidung wird ja die vorhaut entfernt/teilweise entfernt, dabei geht es in den religionen darum, den beschnittenen rein zu halten, also quasi vor dem zu "schützen" was in der jeweiligen religion als böse oder schlecht im zusammenhang mit dem geschlehctsverkehr steht. das hängt also alles mit der religion zusammen, aber trotzdem gibt es auch ärztliche eingriffe bei denen die vorhaut entfernt werden muss, um eine infektion oder eine krankheit vorzubeugen und demnach nix mit religion zutun hat. hoffe, ich konnte helfen :)

Es gibt keine Vorteile.

Früher dachte man, es würde die Hygiene des Penis verbessern (ein Argument, das inzwischen widerlegt wurde) - deswegen haben es die Nomadenvölker in der Wüste vermutlich eingeführt (Juden, Muslime, ...)

Ein anderer Grund war, das natürliche Sexualverhalten einzuschränken, ohne dabei die Fruchtbarkeit zu beeinträchtigen - ohne die Vorhaut ist die Empfindsamkeit um ein Vielfaches geringer, weswegen der Sexualakt nur noch der Fortpflanzung und nicht mehr dem Spaß dient.

Nachteile gibt es dagegen zuhauf.

Die Vorhaut ist voll mit Nerven, die wichtig für die Sexualfunktion sind und einen sehr großen Teil des schönen Gefühls bei Sex und Selbstbefriedigung ausmachen. Auch ist es so, dass die Vorhaut dich gegen Keime von außen schützt - Beschnittene leiden z.B. häufiger an Eichelentzündungen, gerade deswegen :)

Es gibt keinen gerechtfertigten Grund, sich beschneiden zu lassen - die Medizin hat für Vorhautprobleme bessere Behandlungsmöglichkeiten erbracht und die "Vorteile" ("geringere HIV-Rate", "kein Peniskrebs", "bessere Hygiene", ...) sind allesamt widerlegt.

Ich schließ mich dir daher an und frage mich auch, wo die Logik bleibt - ich finde, man sollte Beschneidungen aus religiöser Überzeugung verbieten.

Es gibt zahlreiche neue und seriös durchgeführte Studien, die belegen, dass es sexuell nicht nachteilhaft ist, dass es das Infektionsrisiko reduziert usw. - und ebensoviele Studien, die das Gegenteil behaupten.

Dass es aber alles eindeutig widerlegt sei und es da keine zwei Meinungen gebe, ist nur eben nicht richtig.

0
@karo13

Es gibt zahlreiche neue und seriös durchgeführte Studien, die belegen, dass es sexuell nicht nachteilhaft ist

Da ist mir nur eine bekannt - nämlich die von Brian Morris, den ich aber nicht weiter kommentieren möchte [ -> http://intactivistsofaustralasia.wordpress.com/2012/08/23/meet-the-circumcision-foundation-of-australia/ ]

dass es das Infektionsrisiko reduziert usw.

Da ist mir keine bekannt, die wirklich ernsthaft behauptet ,dass es irgendeinen Schutz darstellt - klar reduziert es das Infektionsrisiko, einfach schon dadurch dass die Hautoberfläche kleiner ist - das ist aber nicht signifikant.

und ebensoviele Studien, die das Gegenteil behaupten.

Schon allein die Diversität hier ist ein Grund, von einer Beschneidnug klar abzuraten.

Lg

0

Was möchtest Du wissen?