Religion Beschneidung?

9 Antworten

Es ergibt keine Sinn wegen einer fiktiven Person die es nicht gibt und nie geben wird seinen penis kaputt zu schnippeln. Vor allem werden da sehr oft die Kinder von Geburt bis 12 einfach verstümmelt.

Ich finde es widerlich das wegen einer nicht existierenenden Lebensform seine Jungs oder auch Mädchen verstümmeln zu lassen.

Ja da ist es verstümmeln da es grundlose Beschneidung ist.

Lustig ist, dass in Deutschland Jungs beschnitten werden dürfen auch ohne Grund. Und wenn es bei Mädels gemacht wird, dann machen sich sogar mitwisset strafbar. Jaja die Gleichberechtigung

Warum wird man in manchen Religionen beschnitten

Religiöse Prüderie ist sicherlich ein Grund; es erschwert die Masturbation. Zudem ist es natürlich auch ein patriarchalisches Machtinstrument, Menschen durch diesen Zugehörigkeitritus entweder einzureihen oder eben außen vor zu lassen. Beides gehört nicht mehr in unsere Zeit und gehört aus meiner Sicht zumindest in Deutschland und Europa verboten.

Es ergibt schon einen Sinn:

Die "Beschneidung" der Jungs am 8.Tag (1.Mose 21,4)

soll die "Beschneidung im Herz" symbolisieren,

die auch "schmerzlich" ist (Röm.2,29).

Nebenher sorgt sie für weniger Krankheiten.

Woher ich das weiß:Recherche

Was genau meint denn die "Beschneidung im Herz", die für Neugeborene bereits schmerzlich und sinnvoll ist?

0

Im christlichen glauben war die Beschneidung vorgegeben als Bund mit Gott zwischen Abraham und Gott. Abraham sollte alle beschneiden lassen die in seinem Haushalt lebten egal ob Sklave oder Kind oder sonstige Bedienstete und Leute seines Volkes die mit ihm zogen. Sie sollten als Gottes Volk gelten und die Beschneidung war sozusagen der Bund zwischen Abraham und Gott. Weil aus Abraham ging nicht nur das Volk Gottes hervor, sondern auch der Same Gottes hervor. Der Same Gottes sollte dann die Schuld einlösen die Adam und Eva im Paradies begangenen haben. In der direkten Blutslinie von Abraham gehen berühmte Könige hervor die allesamt recht groß waren. Zum Beispiel Salomo oder König David. Der letzte große Same der aus dem Geschlecht Abraham hervor ging war Jesus. Er löste das Opfer ein indem er für unsere Sünden am Kreuz starb und somit brauchen die Christen keine Beschneidung mehr. Denn alle die an Jesus glauben, glauben an Gott und sind im Bund mit ihm. Hoffe ich hab das soweit richtig hervor gebracht. Schweres Thema in das ich mich selber grade erst einarbeite.....

Ja, warum Gott den Mann dann nicht ohne Vorhaut geschaffen hat, ist eine berechtigte Frage. Entweder ist Gott nicht fehlerfrei oder die Vorhaut nicht fehlerhaft.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Als Erwachsener beschnitten worden

Was möchtest Du wissen?