Nachbar schreibt uns vor, wann wir die Fenster zu schließen haben1

15 Antworten

Ihr seid vollkommen im Recht. Wir hatten ein ähnliches Problem und haben uns beim Anwalt informiert. Kinderlärm ist, außer in ganz extremen Fällen, immer von NAChbarn zu tolerieren. Da können sie sich auf den Kopf stellen.

also erst mal muss dein nachbar den "kinderlärm" als gegeben hinnehmen, zweitens würde ich mir nicht vorschreiben lassen, wann du die fenster zu öffnen, zu schliessen oder gar zu putzen hast-das gehört schliesslich zum vertragsgemässen gebrauch der wohnung. aber die erfahrung mit neinen alten, grantigen nachbarn hat gezeigt, dass du weiter kommst, wenn du ein klärendes gespräch suchst als wenn du pampig rumzickst- ich sage nicht, dass du es tust, nur ich hatte irgendwann von der frau nebenan so die nase voll, dass ich ihr die tür vor der nase zugeschlagen habe und vorher rumgebrüllt habe, etc das übliche theater. die war dann noch eingeschnappter und hat gift und galle gespuckt. mein man , dieses seelchen hat ihr dann gottseidank in seiner ruhigen art klargemacht, dass seine frau niht wie ein schulmädchen auf offener strasse angepflaumt werden möchte. also um es kurz zu machen, mach die fenster auf und leb normal weiter

ganz einfache sache: fragt in der anderen nachbarschft nach ob es wirklich so schlimm ist. Wenn dies nicht der Fall ist nehmt die ganzen sachen die euch euer Nachbar sn den Kopf wirft auf ein Tonband auf. dieses ist zwar nicht für ein Gerichtsurteil relevant,weil ihr es ohne seine Zustimmung gemacht habt aber wenn ihr rausfindet wann dies am häufigsten passiert könntet ihr einen Anwalt zu der Zeit zum Kaffee einladen damit dieser als unabhängiger Zeuge erzählen kann ob zur bestimmten Zeit Krach herrschte. und ein Gesetz zum Fensterschließen gibt es nicht.sagt doch eurem Nachbarn mal wenn es ihn stört das ihr redet oder das kinder spielen, quengeln oder sogar streiten dann soll er doch wegziehen. gib mir seine adresse ich helf ihm packen lol

Ohje, solche Nachbarn hatte ich auch mal, 11 Jahre lang :( Naja, des genörgel müsst ihr wohl ertragen, bis er aufgibt, aber gegen Drohungen solltet ihr so schnell wie möglich eine Anzeige mit Zeugen machen. Zeigt ihm, dass ihr auch keinen Spaß macht und dass ihr euch zu wehren wisst. Er will euch nur Einschüchtern.

sollen die doch in ne andere wohnung ziehen :D

solange es nicht unter lärmbelästigung führt (was ich nicht denke) ist es ganz normal und er wuste wohl auch das wenn man irgenwo hinzieht, man auch "mit den nachbarn zusammen zieht"

wenn nicht , selber schuld

würde das einfach ignorieren und weiterhin freundlich und nett zu ihnnen sein ( das treibt die dann voll auf die palme das du immer noch nett bist) und wenn die wollen können die ja klage einreichen bzw anwalt einbeziehen, wird nur teuer für die ...

Was möchtest Du wissen?