Nachbar manipuliert Gas und Stromzähler - was tun?

4 Antworten

Polizei und Anzeige machen. Das ist strafbar. Zudem sind viele Zähler gesichert sodass man es ohne Probleme zurück verfolgen kann das er manipuliert wurde selbst wenn er jetzt die Magneten entfernt. Sind die Zähler zu nah beieinander kann es auch den direkten Nachbar Zähler treffen dessen Sicherung dann ausgelöst wird und dementsprechend es dann Stress und Ärger gibt wenn keine Anzeige gemacht wurde.

Ich weiß nicht, ob es wirklich ratsam ist, die Leute im eigenen Haus ans Messer zu liefern.

0
@DerKaterkatz

Wenn mein Zähler daneben ist und ich somit auch wegen Manipulation dran komme wenn er die Magnete entfernt und ich nix nachweisen kann ganz sicher.

0
@DerKaterkatz

Wenn deine Meinung feststeht - was fragst du dann?

Der Nachbar macht sich strafbar - wenn dir das egal ist - deine Sache. Aber jammer nicht rum, wenn die Aktivitäten des Nachbarn auf dich eine negative Auswirkung haben.

0
@shagdalbran

Mein Zähler ist anderswo - überhaupt sind die alle relativ weit weg voneinander. Zumindest mein Kompass wird nicht beeinflusst, wenn ich ihn auf den nächsten Zähler lege. Würde mich wundern, wenn es auswirkungen auf einen anderen Zähler gäbe.

0
@shagdalbran

Naja, es könnte ja sein, dass ich - falls das rauskommt - einfach deshalb bestraft werde, weil ich davon wusste. Das Ding ist schon auffällig und hängt frei zugänglich herum. Ich könnte hwar sagen, dass mir das nicht aufgefallen ist, aber ob ich damit durchkommen würde?

0

Ob das wirklich eine große Einsparung auslöst, mit Magneten das Zählerwerk zu manipulieren, möchte ich bezweifeln. Es müssten schon sehr starke Magneten sein, dass bei Verbrauch das Zählerwerk weitaus langsamer läuft, als dies ohne Manipulation der Fall wäre.

Wieviel am Ende wirklich verbraucht wurde, kann dann keiner feststellen, so diese Magneten funktionieren sollten. Der Energielieferer kann nur abrechnen, was die Zähler anzeigen. Wenn man zuvor 1000 Kubikmeter Gas verbraucht hat und plötzlich sind das dann nur 500 Kubikmeter , wird man wohl seitens des Energieversorgers mal nachschauen.

Bei uns kommt keiner mehr der die Zählerstände abliest. Man muss das selber machen und die Zählerstände dem Energielieferanten mitteilen.

Habe allerdings schon gehört, dass manche z. B. die Kabel innerhalb des Stromkastens auf den Zähler des Nachbarn umgepolt haben und der Nachbar dann den Strom des anderen bezahlt. Solche Manipulationen kommen meist heraus , was freilich strafbar ist.

so etwas ist strafbar, da Betrug

Das weiß ich, deshalb frag ich ja.

1
insgeheim würde ich sogar selbst das System ein Schnippchen schlagen und etwas sparen

Du schlägst dem System dann aber kein Schnippchen. Das ist schlicht und einfach Betrug.

Ob man dir eine Mitschuld durch nicht Melden geben kann, wage ich zu bezweifeln. Müsste ja erstmal klar bewiesen werden.

Dass du das moralisch vertreten kannst es nicht zu melden ist eher das Problem. Immerhin werden die Kosten durch Betrüger letztendlich auf alle ehrlichen Kunden abgewälzt.

Ich würde die Magneten einfach abnehmen. Sollten später wieder welche dran sein, würde ich es dem Grundversorger melden.