Mein Mann wollte mit einem starken MAGNETEN den Stromzähler manipulieren - Alles kaputt gegangen

16 Antworten

also wenn von dem bisschen versuchen mit einem magneten den stromzähler zu bremsen, der zählerschrank oder die zählertafel aus der wand reißt, dann kannst du davon ausgehen, dass es unfachmännisch monitert war...

im zweifelsfall würde ich denen einfach erzählen, dass ihr mit irgendwas dagegen gestoßen seit. von magneten würde ich erst mal nichts erzählen....

den neuen zähler werdet ihr vom Netzbetreiber bekommen, die zugehörige Kiste müsst ihr schon selbst organisieren. sprich, den eleketriker, der sie installiert.

stellt sich hier zu guter letzt die frage, warum die alte zählertafel so leicht aus der wand heraus gebrochen ist. kann man dafür gegebenenfalls den installateur, der den Murks verzapft hat haftbar machen? war es überhaupt murks von seiner seite aus? lg, Anna

Nennt man das nicht "Beihilfe zum Betrug"?

1
@JoGerman

jein...

effektiv ist es ja nicht gelogen, und niemand ist verpflichtet, sich selbst zu belasten. faktisch ist der zählerkasten ja bei dem versuch, den magneten anzuheften losgebrochen. also doch irgendwie beim dran stoßen.

die tatsache dass da ein magnet war, tut hier erst mal wenig zur sache. ich gehe jedenfalls nicht davon aus, dass der magnet so stark war, die schrauben aus den dübeln zu ziehen...

bleibt noch die frage, ob man den murks bei der befestigung nachweisen kann bzw. ob es überhaupt welcher war, und es nicht doch an der mangelnden bausubstanz gelgen hat, dass der kasten aus der wand gebrochen ist.

lg, Anna

1
@Peppie85

Allein der zweite Absatz klingt aber schon nach Vorsatz. Also der Aufruf zu einer Vertuschung der wahren Gründe.  
Aber egal, nach heute 4 einhalb Jahren wird sich das Ganze eh erledigt haben.  

Neue Stromzähler haben extra Sensoren verbaut, um magnetische Kräfte im Nachhinein nachzuweisen. 
http://www.elektronikpraxis.vogel.de/sensorik/articles/491162/index4.html

Zum Thema allgemein gibt es hier noch einige Hinweise:

http://magnete.org/stromzaehler-mit-einem-magnet-manipulieren-funktioniert-das-wirklich/

0
@JoGerman

das ganze muss ein wenig getrennt gesehen werden. hier ging es um die frage, was man zu tun hat, wenn der stromzählerkasten von der wand gefallen ist. warum das passiert ist, das ist dann die zweite frage...

lg, Anna

1

Also erstmal "HAHA!!!"

Aber jetzt ists halt passiert. Ich würde ehrlich gesagt, bei den Stadtwerken anrufen und so tun als wäre es gerade erst vor einer Minute passiert und behaupten, dass ihr irgendwie mit einem schweren Gegenstand dagegengestoßen seid. Wenn er dafür zu gut aussieht, haut eben nochmal drauf. Ich denke nicht, dass wenn der Zähler glaubhaft zerstört aussieht und wenn ihr direkt dort anruft, dass ihr dann eine große Strafe zahlen müsst.

Hahahahaha "Haut nochmal drauf"

Mein Mann findet die Idee Super, er hat sich einen hammer geschnappt und ist runter gerannt, Danke nochmals !!

0

"Wenn er dafür zu gut aussieht, haut eben nochmal drauf."

Ja. Ein wenig Einstauben mit Zement und ein kleiner Farbansrich mit einer Sprühdose kombiniert mit einem herumliegenden Vorschlaghammer, einer Flex und einem Rüttler bringen den abgesottensten Kontrolleur dazu zu glauben, dass in der Umgebung des Zählers ernsthaft gearbeitet wurde!

1
@Zorro1969

Ist das Ironie oder ernst gemeint ? Dann würden wir unten den Keller etwas mehr verwüsten, LG

0

Hallo, beim nächsten Mal solltet ihr nicht so einen starken Magneten verwenden. Weniger stärkere Magneten sind auf Dauer günstiger ;-) In der Geduld liegt die Kraft!

zum rechtsanwalt gehen: immerhin handelt es sich um den versuch einer straftat(versuchter stromdiebstahl) das ist nichts, was die staatsanwaltschaft einfach unter den tisch fallen lassen kann. vielleicht kann man da noch was durch eine selbstanzeige retten.

Du bist ein Trottel und dabei auch noch hässlich !!

0

Legt das elfte Gebot zugrunde : Du sollst dich nicht erwischen lassen. Oder richtet euch nach der Verhaltensweise führender Politiker. Ich weiß von nichts bzw. stellt euch dumm. Wenn es ein Mehrfamilienhaus ist, dann war es " irgendwer " und ihr habt es per Zufall entdeckt. Im eigenen Haus könnten es spielende Kinder gewesen sein.... Wichtig ist : DUMMSTELLEN

Vielen Dank für diese konstruktive Antwort ! Endlich mal gute Tipps, natürlich ist uns Klar dass es unmoralisch ist etc. aber mein Gott es ist passiert nun

0

Was möchtest Du wissen?