nach Streit von zuhause ausziehen (Unterstützung vom Amt) ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine Eltern machen sich das zu leicht solange wie du keine Ausbildung hast also keinen  Beruf  kannst du nicht ausziehen und damit  wären sie  auch weiterhin unterhaltspflichtig!

Wen der  Führerschein wirklich das Problem ist  kann man den auch  vom Amt bezahlt bekommen wen man zb einen Arbeitgeber hat der  bestätiegt das er dich mit dem Führerschein zum  einstellt!

Unter 225  darf man    durch das Amt nicht ausziehen sage deine Eltern gut du  ziehst aus aber dan müssen sie die kosten tragen was sie garantiert nicht wollen!  da das auch schnell mal 3-5000€   alles kostet Erstmal! ( Küche,Kaution,;Mietevorauszahlung,Teppich  Renovierungen usw)Einfach auf die Straße setzen dürfen sie dich auch nicht! Oder soe  müssen das dem Amt   erklären warum und wiso  kein Geld für dich mehr ist kein Grund!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jerrymelcher
17.07.2017, 21:22

Habe eine abgeschlossene Ausbildung die ist aber schulisch gewesen dadurch steht mir kein Arbeitslosengeld zu 

0

Unter 25 zahlt dir das Jobcenter nur eine Wohnung, wenn die Zustände zuhause unzumutbar sind.

Nur Streit wird hier nicht ausreichen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als erstes solltest du einen job suchen. in dem alter findet man was. und dann am ort des jobs eine wohnung. nicht erst wohnung und dann dort keinen job finden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jerrymelcher
17.07.2017, 19:27

Hab schon Bewerbungen geschrieben, entweder kommt keine Reaktion oder sie wollen mich nicht da ich noch keinen Führerschein besitze 

0

Was möchtest Du wissen?