hab eine Ausbildung gefunden und will endlich vom Elternhaus ausziehen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Aber das Amt zahlt ja letzendlich,,,,

Nö, nicht zwangsläufig. Vorrangig sind bis zum Ende der Erstausbildung noch die Eltern unterhaltspflichtig.

In einer schulischen Ausbildung kannst Du, wenn Du nicht mehr im Elternhaus wohnst, bis zu 504 € Schüler - Bafög bekommen. Abhängig vom Einkommen der Eltern.

Dazu könntest Du noch ggf. das Kindergeld für Dich abzweigen. Wären nochmals 190 €.

Das war´s dann in der Regel aber mit staatlicher Unterstützung. Mit diesem Geld müsstest Du Deine Kosten decken.

Wie sehr hilft dir der Staat bei für ein Umzug?

Wohnungssuche, Kaution, Erstaustattung: das ist eigentlich Deine Privatsache. Solltest Du bereits im laufenden Bezug von Alg2 - Leistungen vom Jobcenter sein, kann es über diesen Weg eventuell finanzielle Hilfen geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du eine schulische ausbildung machst, zahlt das amt nichts. du musst schauen, dass du schülerbafög beantragst.

wenn du dir mit dem bisschen schülerbafög und kindergeld eine eigene wohnung leisten kannst, darfst du 18 jahre vorausgesetzt, gerne ausziehen. ansonsten musst du nebenbei arbeiten gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Aber das Amt zahlt ja letzendlich,,," das glaubst aber auch nur Du! Beantrage Schüler-Bafög http://www.bafoeg-aktuell.de/bafoeg/schueler-bafoeg.html ansonsten hilft nur noch ein Nebenjob, falls Du den finden solltest. Den Umzug musst Du selbst bewerkstelligen und finanzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber das Amt zahlt ja letzendlich,,,,

Ach ja?

Wenn du eine schulische Ausbildung machst für die ein Umzug notwendig ist, steht dir das Kindergeld zu und Unterhalt von deinen Eltern, wenn deren Einkommen zu gering ist, auch Schüler-BAFöG.

Ist der Umzug nicht notwendig und sie bieten dir Kost und Logis an, so kommen diese ihren Unterhaltsverpflichtungen nach. Ausziehen wollen alleine ist kein triftiger Grund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber das Amt zahlt ja letzendlich,,,,

Das denkst aber auch nur Du.

Noch sind Deine Eltern zuständig für Dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tevazu
17.07.2017, 17:26

Was machen dann die Leute, die mit 18 ausm Haus "rausgeflogen" werden nicht jede Eltern unterstützt sie ja...

0

naja wenn kein driftiger grund für den auszug spricht wird das schwer 
nebenjob suchen und mit eltern dahinter setzen was sie an unterstützung beisteuern können und dann amt infos anfordern und stipendien oder ähnliches anfordern 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tevazu
17.07.2017, 17:25

Verstehe mich überhaupt nicht mit den Eltern...

0

Aber das Amt zahlt ja letzendlich,,,,

Ohne einen guten Grund bekommst du gar nichts. Und der Grund ich verstehe mich nicht mit meinen Eltern wird nicht zählen. Geh arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tevazu
17.07.2017, 17:29

okay....

0

Wieso hilft das Amt? Hast du schon eine Zusage von denen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?