Mutter gibt Handyverbot?

9 Antworten

Ich denke das ist ja hier jetzt kein Fall fürs Gericht, du kannst ja deine Mutter nicht wegen sowas anzeigen und wirst ja hoffentlich auch nicht gleich das Jugendamt einschalten, sofern das das Schlimmste ist was zwischen deinen Eltern und dir passiert, haha.

Das ist etwas, das ihr unter euch klären müsst; grundsätzlich tragen deine Eltern immer noch die Verantwortung für dich und damit gibt es für sie eig kein "Verbot" in "dein" Zimmer zu gehen, und wenn ihr das so vereinbart habt dass dein Handy nicht aufs Bett kommt, dann hast du die Vereinbarung halt in dem Fall gebrochen.

Wichtig ist dass ihr das einfach unter euch ausmacht.

Grundsätzlich darf sie dir Handyverbot erteilen, Problem hier ist schlicht, dass die Begründung Unfug ist ... brennende Betten wg. Aufladung, mit 16 brennen die Betten aus anderen Gründen :-)

Zum Betreten deines Zimmers braucht sie keine Genehmigung, es ist aber m.E. ein Unterschied zwischen einfach reingehen oder anklopfen. Mit 16 sollte man bzgl. der Privatsphäre erwachsen miteinander umgehen, eine Frage des gegenseitigen Respekts.

Problem ist oft aber, das elterliche Begründungen vorgeschoben sind; man also kaum über den eigentlichen Grund sprechen kann.

Deine Mutter hat natürlich das Recht in Dein Zimmer zu gehen. Und wer nicht hören kann, muss fühlen.

Es gibt einen simplen Trick, um das in Zukunft nicht zu vergessen. Wickel das Kabel mehrmals um Lampe oder Nachtischbein oder verkürze das Kabel sonst irgendwie, das es nur so lang ist, dass es nicht auf das Bett reicht. Wichtig dabei ist, dass das entwickeln zu aufwendig ist, um es mal eben schnell wieder länger zu machen. Dadurch kannst Du nie wieder vergessen das Handy vom Bett zu nehmen, während es lädt, weil das Kabel u kurz ist.

Danke:)

0

Was möchtest Du wissen?