Mutter besänftigen

3 Antworten

Sprich mit ihr ganz offen (in einem freundlichen Ton!). Frage sie, was genau sie stört, dass sie dauernd schimpft. Liegt es an dir, versuche es zu ändern. Liegt es nicht an dir, sag deiner Mutter, dass die Schimpferei dich belastet und sie damit aufhören soll.

wie alt bist du, wie alt ist deine Mutter, warum schimpft sie usw. Etwas ausführlicher, sonst kann man schlecht einen Rat geben.

Bist du in der Pubertät? Kinder, die in der Pubertät sind, machen´s ELtern besonders schwer. Umgekehrt sollten Eltern Härte zeigen und Grenzen aufweisen. Ich denke, dass du es als "Schimpfen" empfindest, muss kein schlimmes Zeichen sein, sondern Ausdruck davon, dass sie momentan einen Grund dazu hat. Die beste Medizin dagegen wird vielleicht sein:Sei ihr gegenüber nicht so aufmüpfig, widersprich nucht in jedem Satz, wehr dich nicht ständig, sei nicht dauernd bockig und beherzige auch mal das vierte Gebot "Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren, auf dass du lange lebest im Lande, das dir der Herr, dein Gott geben wird." Wenn du freundlich und respektvoll mit deiner Mutter umgehst, wird sie sich freuen und muss dich nicht mehr anschreien. Was du säst, wirst du ernten.

Was möchtest Du wissen?