Mutter akzeptiert mich nicht wie ich bin?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das was du gerade durchmachst habe ich auch hinter mir. Bei mir ging es so weit, dass ich meine Mutter seid ca. 2 Jahren nicht mehr gesehen habe, aber da gab es noch mehr Gründe als das. Es wird noch viele Menschen in deinem Leben geben, die dich ändern wollen und leider ist deine Mutter schon ein teil davon. Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, ändere dich nicht. Mach das aus deinem Leben, was du daraus machen möchtest und lass dich nicht davon beirren, was in dem Fall auch deine Mutter sagt. Du bist alt und ich denke auch vernünftig genug eigene Entscheidungen zu treffen. Ich rate dir mit deiner Mutter darüber zu sprechen und ihr deine Empfindungen genau so dar zu legen, wie du sie wahr nimmst um ihr einfach zu verdeutlichen, wie du dich dabei fühlst. Aber bitte ändere dich nicht wegen solchen Dingen sondern bleib wer du bist.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Liebe Grüße

Suche das Gespräch mit deiner Mutter - ruhig, besonnen und sachlich. Erkläre ihr, das du dich so wohl fühlst wie du momentan bist. Das du eben gern zu Hause bist, glücklich bist mit den Freunden die du hast und es dich furchtbar unter Druck setzt, das sie von dir erwartet das du anders bist.

Vermutlich will sie dir ja nur Gutes - denkt sich, das du dich ausleben solltest, Erfahrungen sammeln und es fällt ihr gar nicht auf, dass das eben alles Dinge sind, die du als nicht gut für dich empfindest.

Versuch ihr klar zu machen, das du zufrieden mit dir selbst bist und das nicht jeder Mensch gleich tickt. Du tickst eben anders als deine Schwester, hast andere Bedürfnisse. 

Es ist ja nicht so, das dein Verhalten irgendwem schadet - entsprechend kannst du auch erwarten, das dein Umfeld akzeptiert, das du nun mal so bist wie du bist.

Mach ihr klar, das dich ihr Verhalten verletzt. Vermutlich ist ihr das gar nicht so richtig bewusst.

Das tut mir leid. Sonst ist es ja so, dass Eltern ihren Kindern alles schlechte verbieten. Ist schon irre, Deine Mutter. Ruf doch mal die Nummer gegen Kummer in Deiner Stadt an und schildere da mal, was bei Euch abgeht. Deine Mutter müsste erzogen werden - nur: Wie? Das schaffst Du nicht.

Ja ich bin meiner Mutter einfach zu brav glaub ich 

0
@GADDA27

Es ist egal, was Deine Mutter über Dich denkt - ob Du ihr gefällst oder nicht: Du musst DIR selbst gefallen! Und wenn Du zufrieden bist, sollte Deine Mutter Dich lieben, wie Du bist. Das kann sie nicht. Ergo muss ihr das mal einer stecken - von Dir will sie das wohl nicht hören. Fürchte ich.

0

Moin ich verstehe garnicht warum du darüber nach denkst kennst den Satz etwa nicht "du musst dir nur selber gefallen damit du dich wohl fühlst" und denk mal nicht drüber nach sry wenn ich das so sage aber wenn deine Mutter will das du trinken gehst hat sie aber ein falsches Welt Verständnis

Aber bleib so wie du bist das ist immer das beste ;)

Mir geht es 100% genauso. Ignoriere das einfach, mach das was dir Spaß macht, auch wenn es nur zuhause chillen ist. Ich sag meiner Mutter immer, dass sie froh sein kann, dass ich nicht zu den alkoholabhängen Teenagern gehöre

Meine mutter sagt mir auch immer das ich ein mof bin XD ne aber mal im ernst, nimms mit humor, sie hatte wahrscheinlich einfach selbst keine freunde in dem alter ;) mach was du willst, wenn deine schwester dann mal verkatert anruft das sie am andern ende von Deutschland ist dann wird sies schon rausbekommen mit wem sie besser dran ist ;D

Ja das ist immer ganz traurig zu sagen, dass man sich die Eltern nicht aussuchen kann.

Was möchtest Du wissen?