"Mutierte" (-; Maus fangen?

2 Antworten

Ich hatte in meiner früheren ebenerdigen Wohnung auf dem Land immer wieder Mäuse in der Wohnung, die ich nicht in Fallen bekam. Dann sah ich bei "proidee" ein Mäusevertreibungsgerät, das mit Ultraschall einen wechselnden für Mäuse unerträglichen Ton von sich gibt. Das hat geholfen. Die Wohnung war und blieb mäusefrei. Der einzige Nachteil dieses Gerät ist, es klickt. Ich habe es daher hinter einer Couch aufgestellt und das Geräusch war dadurch gedämpft.

Gruß und viel Erfolg Ingeborganni

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin schon alt genug um viele Dinge ausprobiert zu haben.

Danke , habe das Gerät gleich bestellt,(erstmal nur eins), werde weiter berichten

0

Das Gerät hat die Maus leider nicht vertrieben. Was ich noch nicht weiß, ist , ob es überjaupt das Eindrinen weitere Mäuse verhindern würde. Heute morgen aber endlich eine Maus in der Mausfalle. Ich kann jetzt nur hoffen, daß es nicht noch weitere gibt. Eigentlich zu viele Kötel für EINE Maus die letzte Zeit gefunden.

0

Eine Lebendfalle mit einem schönen Stück Käse, direkt in den Laufweg der Maus gestellt, sollte eigentlich das Problem lösen. Das kann auch schon mal ein paar Tage dauern, aber irgendwann macht's "klack", und die Maus ist im Sack.

Mit Käse habe ich es bei meiner "mutierten" Maus tatsächlich noch gar nicht probiert, da sich alle bisherigen Mäuse damit nicht locken ließen. Aber diese Maus Mäuse ist ja nicht normal!. Was für Käse würdest Du empfehlen?.

Interessant bei dieser Maus übrigends auch die Laufwege. Normale Mäuse meiden ja freie Flächen und laufen am liebsten entlang von Wänden. Diese jagt auch gerne mal quer durchs Zimmer.

0
@Silo123

Ich nehme da immer was Günstiges. Gruyère ist mir für eine Maus zu schade. Damit fange ich neben Spitzmäusen auch richtige Mäuse, ganz klischeehaft.

0
@Morchelmeister

Ich werde echt erstmal den Tipp von Ingeborganni weiter verfolgen, weil ich echt mit Käse noch nie Erfolg hatte. Meine besten Mausfallen bisher funktionierten sogar ganz ohne Köder- das waren aber echt Spitzmäuse- nur : Ich finde die im Moment einfach nicht, habe die irgendwo verstaut- nur wo? (ich hatte lange kein Problem mehr mit Mäusen), aber ich fürchte, daß auch die, würde ich sie finden, nicht funzen würden. Das waren alles Mäuse (Wobei? gehören Spitzmäuse überhaupt zu den Mäusen?) mit "normalem " Verhalten.

Meine die letzten Jahre echt erfolgreichen Mausefallen (ich habe echt Nutella genommen- einfach der beste Köder- sagen viele) funzen HIER nicht und es sind diesselben! Fallen. Langsam bekomme ich die Krise.. Sogar meine Tochter zu Besuch ist "vom nur niedlichfinden" schon weg.- die Köttel- es sind so viele, daß ich eigentlich von mehreren ausgehen muß. sind alleine schon unhygienisch (Nein, ich übertreibe Hygiene NICHT).

Langsam bin ich mehr als einfach NUR genervt!

0

Was möchtest Du wissen?