Muss man während einer Ausbildung auch Kirchensteuer bezahlen?

10 Antworten

Es gibt keine gesonderten Regeln für Ausbildungen im Steuerrecht. Natürlich ist auch Kirchensteuer in der Ausbildung zu bezahlen, sobald das Einkommen entsprechend hoch ist.

Es ist aber fast immer so, dass das Ausbildungsgehalt so niedrig ist, dass weder Lohnsteuer noch Kirchensteuer zu zahlen sind (nicht über 1000 Euro). Mit der Ausbildung selbst hat das allerdings nichts zu tun. Kirchensteuer sind 8 bzw. 9 Prozent der Lohnsteuer. 0 Euro Lohnsteuer = 0 euro Kirchensteuer.

Bis zu einer Vergütung von ca. 1050 Euro zahlst du nur Sozialabgaben.

Danach Steuern, somit auch Kirchensteuer, sofern du nicht ausgetreten bist.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Azubi Industriekaufmann (3. Jahr)

Zahlst du Lohnsteuer, dann zahlst du auch Kirchensteuer im Normalfall.

Das kommt darauf an wie viel du verdienst ;) Sobald du Lohnsteuer zahlen musst, musst du auch Kirchensteuer zahlen (sofern du denn kirchensteuerpflichtig bist)

Ja.
Ich habe in der Ausbildung 500 DM verdient und habe Kirchensteuer bezahlt.
Alles andere nicht.
Waren aber nur 60 Pfennig.

Vielleicht wurde das aber auch geändert.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?