Muss man nach bestehen der mpu Prüfung nochmal neu machen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Fahrerlaubnisbehörde entscheidet ob Du die theoretische und praktische Prüfung erneut ablegen musst.

Feste Fristen die an die Dauer der Zeit ohne Fahrerlaubnis gebunden sind gibt es nicht - in der Regel kann man aber davon ausgehen das die Zeit mit FE länger sein sollte als die dann folgende Zeit ohne FE.
Das letzte Wort hat aber die Fahrerlaubnisbehörde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Fahrerlaubnis länger als ein Jahr außer Kraft war, verfällt sie automatisch.

Solltet Du Deinen Führerschein vor dem 15.11.2016 zurück erhalten können, dann nicht, danach musst Du die Fahrerlaubnis komplett neu beantragen und auch die ganzen Prüfungen nochmal ablegen, incl. Pflichtfahrstunfen etc.

Mit einer MPU hat das gar nichts zu tun, beide Sachen sind komplett unabhängig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xchrisixd
02.09.2016, 18:13

quelle?

0
Kommentar von Antitroll1234
02.09.2016, 18:16

Wenn die Fahrerlaubnis länger als ein Jahr außer Kraft war, verfällt sie automatisch.

Quatsch

danach musst Du die Fahrerlaubnis komplett neu beantragen

Nach einem Entzug der Fahrerlaubnis muss diese immer neu beantragt werden.

und auch die ganzen Prüfungen nochmal ablegen, incl. Pflichtfahrstunfen etc.

Quatsch

2
Kommentar von Crack
02.09.2016, 18:27

Wenn die Fahrerlaubnis länger als ein Jahr außer Kraft war, verfällt sie automatisch.

Eine FE die rechtskräftig entzogen ist muss nicht "verfallen".

Es gibt sie nicht, mehr ist dazu nicht zu sagen.

und auch die ganzen Prüfungen nochmal ablegen, incl. Pflichtfahrstunfen etc.

Die Prüfungen können sein, die Pflichtstunden werden nicht verlangt.

0

Was möchtest Du wissen?