Muss man bei einem nahenden Rettungswagen (Blaulicht und Martinshorn) sofort anhalten bzw. rechts ranfahren?

10 Antworten

Sobald du das Einsatzfahrzeug bemerkst due Geschwindigkeit verringern, aber nicht apprupt bremsen, sonst kracht der oder ein anderes Fahrzeug dir ins Heck. Sofort auch den Blinker setzen, damit der Einsatzfahrer sieht, dass du ihn wahrgenommen hast. Am besten ist es, wenn man sich frühzeitig eine Lücke, Einfahrt, Parkplatz, etc sucht und das Einsatzmittel ungehindert passieren lässt. Ist er hinter einem blinkt man und macht dann Platz. An Ampeln darf man übrigens über die Haltelinie (nicht über die komplette Kreuzung!) fahren um Platz zu machen. Auch dann, wenn man geblitzt wird.

In solch einer Situation fahre ich immer noch über die Kreuzung und biege ab, danach bremse ich langsam ab, und nicht abrupt, daß nicht der Rettungwagen noch auf mich auffährt, und dann ermögliche ich denen das Vorbeifahren! Durch plötzliches Bremsen soll man nicht eine gefährliche Verkehrssituation herstellen!

Das mit dem "schnell noch abbiegen" o. ä. ist so eine Sache. Wenn´s alle Voranfahrenden machen wollen, kann sich der Fahrer im KW auf nix verlassen. Was ist, wenn auch er abbiegen will? Wenn alle gleich reagieren würden - nämlich tatsächlich sofort rechts ran und halten, kann der KW die Fahrt eher voraussehen, alles viel besser "berechnen". Ich weiß, wovon ich rede, ich saß 10 Jahre lang am Steuer einer Ambulanz und habe alle Kapriolen meiner Mitmenschen auf den Strassen mitgemacht...! :-)

Wenn mich nicht alles täuscht, war das mit dem Anhalten sogar Plicht, im wilden Osten. Wenn Euer Vorausfahrer jetzt ein, Tschuldigung!, Ossi war, der es einmal so gelernt hat? Dann kann man ihm fast keine Vorwürfe machen.

Also bei unserer Feuerwehr sind kaum Dachaufsetzer im Einsatz, meißtens die kleinern Schilder, welche vorne in der Scheibe hängen ( Das Feuerwehrsymbol : Retten,Schützen, Bergen,Löschen wobei darunter noch Feuerwehr im Einsatz steht) Wir haben auch wenn wir uns an die StvO halten eine Zeit von 4 min bis das das erste Auto raus ist. Je nach Alarm pendeln die Zeiten. ---> Je nach Lage ist es dann wichtig das wir mit den großen roten schnell durchkommen, also die Optimale Lösung ist für alle Autofahrer eine RETTUNGSGASSE zu bilden: Langsam das Auto abbremsen und nach Möglichkeit rechts ranziehen. Wenn man jetzt jedoch vor einer Ampel steht ist es auch erlaub BEI Rot trotzdem über die Haltelinie vorzuziehen. (Für normal wenn es sich an einer Apel staut fahren die Rettungsfahrzeuge über die Linke Spur). -- Eine Wichtige Sache noch: Fahrzeuge die NUR Blaulicht anhaben OHNE Martinshorn haben KEINE Sonderrechte!!

Doch, nur keine Wegerechte. Warum kann das hier keiner außeinanderhalten.

0

Was möchtest Du wissen?