muss ich zahlen auch wenn meine sim-karte kaputt ist?

4 Antworten

natürlich musst du zahlen.

Du solltest dich aber zeitnah an deinen Mobilfunkanbieter wenden und auf die defekte Karte hinweisen (wie sie kaputt gegangen ist, musst du denen ja nicht direkt auf die Nase binden. Es reicht, wenn du sagst, dass sie nicht mehr vom Handy erkannt wird, obwohl du wirklich schon alles versucht hast). Dann bekommst du eine Austauschkarte. Allerdings kann dein Anbieter dafür ggf. eine Bearbeitungsgebühr verlangen (in der Regel so um die 5 Euro).

natürlich musst du zahlen. Dein Anbieter kann ja nicht wissen, dass deine SIM kaputt ist. Dann musst du dir eine Ersatz-Karte bestellen oder die Flat kündigen. Dein Guthaben wird weggebucht.

Die Abos werden spätestens beendet, wenn die 15 Euro weg sind. Sofern du natürlich nicht nochmal Geld drauflädst.

Oft werden die Flats und Abos dann nicht beendet, sondern nur storniert. Sobald wieder Guthaben auf die Karte kommt, läuft alles automatisch weiter.

0

wenn du eine dienstleistung erhalten hast egal ob deine sim karte kaputt ist musst du diese auch zahlen